Wow – Ein großer Abend ! Bilder aus der VirusMusikRadioShow 2020

Spaß und Professionalität gehen zusammen ! Der ganze Konzertabend war magisch und ganz wundervoll. Schaut nur …

… hier die Bilder und das Video (mit fettem Sound) dazu gibt´s unter https://www.youtube.com/watch?v=_Ttj1rckGL4

Alle Fotos von Marcel Landgraf und vor der Show von Ben. Die pics sind frei verfügbar (keine Copyrights).

Stay tuned + kommt gut durch den Winter !

Eure VirusMusikRadio – Crew

Hörnerv # 338 live am Mittwoch, 20.1., mit THE TRUE SPACEMEN aus Frankfurt

… natürlich auf radio x von 17 – 18 Uhr und wie immer aus Studio 1  aus Bockenheim   www.radiox.de

Studiogast: Camino von THE TRUE SPACEMEN (erste EP „No rest for the spacemen“ VÖ Sept. 2020)

Die vorläufige Playlist:

01. DAVID BOWIE – Space Oddity (Live in Santa Monica 1972)

David Bowie (* 8.01.1947 – 10.01.2016)

02. THE TRUE SPACEMEN – Lighthouse
03. THE TRUE SPACEMEN – No rest for spacemen

The True Spacemen aus Frankfurt

ICH GLOTZ TV ! hier links zu den Videos von THE TRUE SPACEMEN

youtube:
NO REST FOR SPACEMEN EP: https://www.youtube.com/watch?v=To-6CBvKfSo&list=OLAK5uy_mydH5VJ2Out5rJjjo6RbfVjm4JMuZ1on0
HEAD ABOVE THE CEILING MUSIC VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=m1_RPiHzcPg

ACOUSTIC SESSIONS:
https://www.youtube.com/watch?v=Ce3vvves8-g
https://www.youtube.com/watch?v=opqe4UPFMoo
https://www.youtube.com/watch?v=oVZy3X0yVWM
https://www.youtube.com/watch?v=kUZaWumTSWU

04. THE TRUE SPACEMEN feat. REI MOURA – Head above the celling
05. THE TRUE SPACEMEN – Running slow

FEE. aus Frankfurt

06. FEE. – Utopie (live VirusMusikRadioShow 2020)

Act Local – Fokus Rhein-Main Part 4 feat. Fee. | hr-bigband.de | Konzerte 2020/21 (hr-bigband.de)

07. Mucke vom Studiogast
08. THE TRUE SPACEMEN – Ocean Nemesis
09. DAVID BOWIE & PLACEBO – Without you I´m nothing

Stay tuned ! Ben vom Hörnerv

… nächste Sendung am Mittwoch, den 3.02. mit Studiogast Diego Iriarte (MATE POWER, GASTONE)

 

Wir verlosen Autogramme der Stars aus der VirusMusikRadioShow 2020

An alle Fans von ROMIE, FEE., FOOKS NIHIL, GASTONE & VIRUSMUSIK:

Wir verlosen:

3 x 1 Original Konzertposter der VirusMusikRadioShow 2020 mit Autogrammen von allen Bands

 

sowie

2 x 1 ROMIE Postkarten mit Autogrammen und gemalt von Jule herself

Der Weg zum Glück:

Schreibt einfach eine Email an Bernd@VirusMusik.de

Die ersten 5 Einsendungen gewinnen !

HÖRNERV # 337 : Best of VirusMusikRadioShow 2020

Mi., 6. Januar 2021, 17 – 18 Uhr

Rückblick auf die musikalischen Höhepunkte der VirusMusikRadioShow 2020 vom 19.12.2020 in der Batschkapp

Die VirusMusik Crew (unvollständig) nach der Show. Erleichtert und gesund geblieben.

Die Playlist:

01. THE TRUE SPACEMEN – No Rest for spacemen (Demo 2020)

Die wahren Raumfahrer „The True Spacemen“ kommen aus Frankfurt.

In diesem Fall sind es 4 Jungs, Joshua, David, Samy und Camino, die im Herbst 2020 ihre erste EP „No Rest for the spacemen veröffentlicht haben. Wir hörten daraus den Titeltrack, einen von fünf Songs, die frischen Wind in die Musiklandschaft bringen. Als Raumfahrer ist man natürlich zackig unterwegs und so verwundert es nicht, daß die Band schon ein Jahr nach Gründung ein erstes kleines Album präsentiert. Bislang gibt es wenig Informationen über das junge Rock Quartett, dafür aber bereits einige spannende Videos im Netz. So z.B. eine Akustik Version von „No Rest for spacemen“, aufgenommen mit Kalimba, Stimme und zwei Gitarren in einem verlassenen Frankfurter Flugzeug Hangar. No Rest for Spacemen (Acoustic Version) – The True Spacemen – YouTube

Nur zu gerne würde ich die Band zu mir ins Studio einladen, doch was fehlt ist eine Kontaktadresse.

Deswegen jetzt ein Fahndungsaufruf.

Wer kennt die Frankfurter Band THE TRUE SPACEMEN oder hat Kontakt zu den Bandmitgliedern oder Angehörigen ? Hinweise bitte an die Redaktion vom Hörnerv, am besten per Email an Bernd@virusmusik.de

Für sachdienliche Hinweise ist eine Belohnung in Höhe von einer Original Gitarrenseite von Iron Maiden aus dem Konzert in der Stadthalle Offenbach vom April 1982 ausgesetzt.

Aus der VirusMusikRadioShow 2020: 

Die VirusMusikRadioShow 2020 könnt ihr übrigens jederzeit als videostream im Internet abrufen. Der link:

Die VirusMusikRadio Show – YouTube

Ich habe wieder einmal meinen fliegenden Teppich mit gebracht und lade euch ein mit zu kommen auf eine kleine Zeitreise in die Frankfurter Batschkapp. Knapp drei Wochen ist es her das dort unsere VirusmusikRadioShow über die Bühne ging – leider ohne euch, dem verehrten Publikum, dafür aber wenigstens als Onlinekonzert.

Fast 2500 ZuschauerInnen haben bislang den Konzertabend im Internet besucht. Ich präsentiere euch heute die Höhepunkte der Auftritte von FEE., FOOKS NIHIL, ROMIE und GASTONE. 

02. FEE. – Nichts + Utopie (live)

FEE. & Band

Für FEE. fängt das Jahr gut an. Sie steht am Samstag, den 23. Januar gemeinsam mit der hr-Bigband auf der Bühne. Die Leitung hat Rainer Tempel, der auch die Arrangements für diese besondere Projektidee geschrieben hat. Das Online Konzert gibt es dann ab 20.00 Uhr als livestream im Internet zu sehen.

03. FOOKS NIHIL – Mirror, Mengalita, „Kleine gewischt bekommen“ (live)

FOOKS NIHIL

Max, Florentin und Maximilian, zwei Mann aus Wiesbaden und einer aus Frankfurt-Eschersheim sind FOOKS NIHIL. Aktuell sitzen sie im Studio und werkeln an ihrem zweiten Studioalbum das im Sommer erscheinen soll.

04. ROMIE – Just by the part, 34 Cigarettes, Rosewood Man, I wish I was a Punk Rocker with Flowers in my hairs (live)

ROMIE

Magie pur ! Dazu benötigen Jule Heidmann (Dreieich) und Paula Stenger (Dieburg) nur 2 Gitarren, ihre fantastischen Stimmen und ein Tambourin. Sie treten aber auch in größeren Besetzungen auf.

Am 29. Januar spielen ROMIE im Musikclub Maximal der Kulturinitiative Rodgau. Einem Konzert bei dem wohl auch mit Publikum zu rechnen ist, da zwei professionelle Luftreinigungsfilter angeschafft wurden, denen es gelingt 99% der Viren aus der Luft zu filtern. Maximal Kulturprogramm (maximal-rodgau.de)

Paula ist nicht nur eine großartige Musikerin sondern auch kreativ im Artwork, malt und hat u.a. das aktuelle Albumcover von FEE. mit dem Titel „Nachtluft“ entworfen.

Gewinnspiel: Für die Hörer und Hörerinnen von radio x habe ich aus der Festivalnacht ein paar kleine Geschenke mitgebracht. Zu gewinnen gibt es:

2 x handsignierte Postkarten von ROMIE (gemalt von Paula)

und

3 x Konzertposter mit allen Autogrammen von FEE. u. Band, FOOKS NIHIL, ROMIE und GASTONE.

Schreibt einfach eine Email an: Bernd@VirusMusik.de

Die ersten 5 Einsendungen gewinnen. Viel Glück !

 

05. GASTONE – Femmeria u. Tricke Tracke, Ein Scheiss auf die Moral (live)

Giuseppe Porrellos GASTONE

 

Wir können uns gerne wieder hören, heute in 2 Wochen , am Mi., den 20. Januar, 17 – 18 Uhr.

Stay tuned ! Ben vom Hörnerv

Vorschau auf die Hörnerv Shows 2021:

# 338 – 20.01. – t.b.c.

# 339 – 03.02. – t.b.c.

# 340 – 17.02. – t.b.c.

# 341 – 03.03. – t.b.c.

# 342 – 17.03. – t.b.c.

*Beitragsfoto: Matze von der Batschkapp im Interview mit Käpt´n Kick, Sepp´l Niemeyer.

Ein großer Abend ! Bilder aus der VirusMusikRadioShow 2020

Spaß und Professionalität gehen zusammen ! Der ganze Konzertabend war magisch und ganz wundervoll. Schaut nur …

… hier die Bilder und das Video (mit fettem Sound) dazu gibt´s unter https://www.youtube.com/watch?v=_Ttj1rckGL4

Alle Fotos von Marcel Landgraf und vor der Show von Ben. Die pics sind frei verfügbar (keine Copyrights).

Stay tuned + kommt gut durch den Winter !

Eure VirusMusikRadio – Crew

Soundcheck: Vorglühen auf die VirusMusikRadioshow 2020

*Als Podcast (für die nächsten 7 Tage) auch in der Audiothek unter www.radiox.de – +7

HÖRNERV # 336 vom Mi., 16.12. + HÖRNERV # 335 vom Mi., 03.12.20 präsentiert:

am (Sa.) 19.12. in der Batschkapp Frankfurt – als online Konzert per livestream mit den

Topacts der Szene

mit: FOOKS NIHIL – FEE – ROMIE – GASTONE

Alles was Spaß macht muss pausieren. Seit nunmehr 8 Monaten sitzen MusikerInnen, die Kulturschaffenden und das Publikum auf dem Trockenen. Jetzt endlich wissen wir es genau.
Kunst ist kein Luxus sondern Nahrung für die Seele !

Ein Grund mehr, die VMRS 2020 wenigstens als online Konzert an den Start zu bringen.
Alle Informationen zum livestream, Hintergründe und Facts findet ihr unter virusmusik.de .

Die Playlist vom 03.12.20:

01. MADSEN – Quarantäne für immer 

Johannes Madsen, Sebastian Madsen, Sascha Madsen, Niko Maurer sind MADSEN. Drei Brüder und ein Kumpel aus Clenze im Wendland in Niedersachsen liefern zuverlässig Indie-Rock und Punkrock seit 2004. Die Vier haben die Gunst der Stunde genutzt und aus der Not eine Tugend eingespielt. Ihre neueste Komposition „Quarantäne für immer“.

02. FOOKS NIHIL – Insight of Love (VÖ 2020)
03. – Lady from a small town

FOOKS NIHIL, die Band die plötzlich aus dem Nichts kam und sicherlich nicht vermuten lässt, dass die drei Musiker, allesamt 27 Jahre jung, aus Wiesbaden in Hessen in Germany stammen.

Ihren West Coast Sound zelebrierten sie in den letzten 4 Jahren auf und ab in den Musikclubs der regionalen Musikszene und erspielten sich so eine kleine eigene Fanbase. Zu Beginn spielten sie ihre eigenen Songs rein akustisch und kreierten ihre eigenen Sounds mit ihrem ausgereiften dreistimmigen Harmoniegesang. Nach einer Weile – als die Spielstätten größer wurden wechselten sie auf elektrisch verstärkte Instrumente und folglich auch auf ein größeres Schlagzeug. Beeinflusst von Band wie Crosby Stills & Nash, Neil Young, The Byrds und den Rest an Beat Music, Americana, Folk und auch Rock gewann ihre eigene Kreativität mehr an Bedeutung. Ganz frisch erschienen ist ihr selbst betiteltes Album mit 10 Songs am 18. September 2020 auf Unique Records.

Die Band, das sind: Max Ramdohr <guitar, vocals>, Max Schneider <drums, vocals> und Florentin Wex <bass, vocals> 

Es dauerte eine ganze Weile bis die Band ihr Debüt Album aufnahm. Man entschied sich für das Frankfurter Tonstudio Lotte Lindenberg in Alt-Sachs. Früher unter dem Namen „Hazelwood“ bestens bekannt. An den Aufnahmereglern saß ihr Langzeitfreund Christoph Müller, selbst Musiker, z.B. bei Kong und Mixer für deutsche Bands wie Suzan Köcher, Blackberries und Okta Logue. Gemixt und gemastert wurde das Album in L.A. California von Glenn Brigmann von der Band Triptides. Das Debüt ist also das Ergebnis einer amerikanisch-deutschen Freundschaft. Es verbindet zwei Welten und ist vielleicht die perfekte Platte zum zuhören, zusammen sein, reden, trinken und die Schönheit zu genießen. Fooks Nihil vermengen Folk und Psychedelic Rock der 60er und 70er Jahre ohne Retro zu klingen.

Wir von VirusMusik kümmern uns seit fast 25 Jahren für den Erhalt der Livemusikkultur in der Region. Ich schätze mal, daß uns alle radio x HörerInnen kennen, z.B. durch unsere Gemeinschaftsbühne auf dem MUF. Hier kommen neben alten Hasen auch immer wieder junge frische Talente zum Zug, die es zu entdecken gilt.

Bei der Band FOOKS NIHIL lagen bereits im Jahr 2016 alle unsere Fühler richtig, denn die drei sympathischen Herren standen bereits damals – als Unbekannte ohne eigene Aufnahmen – im line up der VMRS. Das Konzert wurde auf radio x live gesendet.
Begeben wir uns auf eine kleine Zeitreise, 4 Jahre zurück in den Musikclub Das Bett im Frankfurter Stadtteil Gallus.

4. FOOKS NIHIL – „First“ Live VirusMusikRadioShow 2016 
05. – „Last“

Absolut bemerkenswert ist die Flexibilität und das musikalische Verständnis von Max Schneider. Er spielt bei FOOKS NIHIL das Schlagzeug und singt. In seinem zweiten Projekt mit der Darmstädter Psychedelic Rockband Band OKTA LOGUE, bedient er die Tasten also Keyboards und Synthesizer. Sänger und Bassist Benno Herz hat es mit seinem Skateboard für ein Jahr in die USA verschlagen. Deshalb liegt das Projekt etwas im Dornröschenschlaf. Im nächsten Jahr soll es aber weiter gehen mit der Karriere von OKTA LOGUE, die von Colombia Sony einen Plattenvertrag in der Tasche haben. 

06. OKTA LOGUE – Part of the show (Runway Markings (VÖ 2019))

07. ROMIE – Trust in you of now + Rosewood Man

ROMIE wurden im Jahr 2013 von Paula Stenger (Vocals, Guitar, Piano) und Jule Heidmann (Vocals, Guitar, Bass, Piano) gegründet. Gefunden haben sich die beiden zu Beginn ihres Studiums in einer Kneipe, auf einen Schoppen und im Gepäck jede Menge gemeinsame musikalische Vorlieben. Ihr gemeinsamer Sehnsuchtsort ist Irland. Auf der Insel haben sie auch ihr neuestes, 2. Album „Trust in you of now“ aufgenommen und am 16. Oktober veröffentlicht. Ihre akustisch angelegte Musik birgt alle Folk-Facetten und führt zu Songpoesien unterschiedlichster Prägung. Traumwandlerisch sicher, berührend und empathisch. Von Woodstock bis Damien Rice, schreibt Musikredakteur Detlef Kinsler in der aktuellen Ausgabe des Journal Frankfurt.

Ich kann mich noch allzu gut an das Museumsuferfest 2019 erinnern. Dort hatten ROMIE am Sonntag Nachmittag ihren Auftritt auf unserer Gemeinschaftsbühne von VirusMusik und radio x. Die haben mich damals in hektischen Crew Alltag mit ihren wunderschönen Melodien und Stimmen wieder geerdet.

08. FEE. – Ein Zimmer Küche Bad

FEE. hat ihr neues Album in Hamburg aufgenommen. Im Jahr 2019 Gewinnerin des „Panikpreis“ – verliehen von der Udo Lindenberg Stiftung. Aktuell hat FEE ihre zweites Album „Nachtluft“ per Crowdfunding Campagne realisiert. Ihre Fans schätzen sie für ihre Aufrichtigkeit. Ihre Songs sind stilistisch bunt und finden die Balance zwischen Melancholie und Lebenslust.
Für ihren Auftritt in der Batschkapp hat FEE anstelle ihrer Band nur eine Pianistin geladen.
Auf dieses Set darf man sehr gespannt sein.

09. GASTONE – Weihnachtsgans (Album Tricke Tracke VÖ 2018)

Guiseppe Porello von GASTONE rocks

Seit Anfang des Jahres ist Guiseppe Porello, der Frankfurter Bub mit Wurzeln aus Sizilien, auch Mitglied der Söhne Mannheims. Guiseppe ist mittlerweile ein Meister seines Fachs, der Ska, Polka, italienische Folklore neu arrangiert und produziert. Wo er aufschlägt kommt gute Stimmung und es wird getanzt.  

Die VMRS 2020 wird am Samstag, den 19. Dezember, ab 18 Uhr live gestreamt und auf radio x und im Internet auf übertragen. Den Link zum Video-Live-Stream gibt´s am Showtag auf der Homepage von VirusMusik.

Sollte es wider Erwarten möglich sein, dass in der Batschkapp Publikum zugelassen wird, werden wir das kurzfristig an euch kommunizieren.
Save the date, macht euch einen Knoten ins Taschentuch, schreibt es euch hinter die Ohren und unterstützt weiter eure regionale Musikszene. Die Bands haben es verdient.
 

10. GASTONE & FAMIGLIA – Gastone (Album Sex, Drugs and Folklore VÖ 2020)

Stay tuned ! Ben vom Hörnerv

Ps: Nächster Hörnerv am Mittwoch, 6. Januar 2021, 17 – 18 Uhr

Die Playlist vom 16.12.20

01. ELO – Roll over Beethoven
02. FEE. – Mein Lied
03. FEE. – Immer wieder
04. FOOKS NIHIL – Homeless
05. FOOKS NIHIL – Tales
06. ROMIE – Wolves
07. ROMIE – Walls
08. GASTONE – CiuriCiuri
09. GASTONE – Femmeria
10. GASTONE – Amore
11. JERRY LEE LEWIS – Roll over Beethoven (live)

Die VirusMusikRadio Show 2020! In der Batschkapp zu Frankfurt am Main.

VirusMusik, radio x und die Batschkapp präsentieren:
Die VirusMusikRadio Show 2020!
Am Samstag den 19. Dezember –
In der Batschkapp, Gwinnerstraße 5, 60388 Frankfurt am Main.

04 Gastone ein Mix aus Ska/Polka/Balkan und deutsch/englisch/italienischen Pop/Rock.
03 Romie Singer & Songwriterinnen, Folk, Pop.
02 Fooks Nihil Akustik Folk, Blues, Alternative
01 Fee Singer & Songwriterin

Die Veranstaltung wird ab 18 Uhr live gestreamt und auf radio x 91.8 Mhz und im Internet auf www.radiox.de/live übertragen.

Hier der Link zum OnlineKonzert: https://www.youtube.com/watch?v=_Ttj1rckGL4

In diesem Jahr ist alles anders. Das Coronavirus lässt uns bei der VirusMusikRadio Show keinen großen Spielraum. In den letzten Jahren war die VirusMusikRadio Show im HoRST zu Gast. Da der Club leider im vergangenen Frühling die Tore schließen musste, können wir dort keine Veranstaltungen mehr durchführen. Unter Corona-Auflagen mit vier Bands eine Indoor-Veranstaltung zu organisieren ist kompliziert. Wir haben daher lange nach einem geeigneten Ort für die Show gesucht und mit der Batschkapp den richten Platz gefunden. Die Batschkapp gibt uns dankenswerter Weise in diesem Jahr eine Bühne und genügend Raum, um die Veranstaltung unter Corona-Sicherheitsauflagen durchzuführen.

Wir würden die Show sehr gerne mit Live-Publikum machen, aber so wie es momentan aussieht, können wir nur online streamen bzw. live im Radio übertragen.

Dank der Unterstützung durch das Kulturamt der Stadt Frankfurt können wir dennoch den Bands und Musiker/innen Gagen zahlen und die Techniker/innen honorieren. Ansonsten wäre eine Veranstaltung wie die VirusMusikRadio Show nicht möglich. Vielen Dank von uns an das Kulturamt Frankfurt.

Seit Monaten legt das Corona-Virus das Kulturleben, die Veranstaltungsbranche und weite Teile der Gesellschaft lahm. VirusMusik versucht in Zusammenarbeit mit anderen Kulturinitiativen, auch unter diesen Umständen auf unterschiedlichen Ebenen regionale und überregionale Musiker/innen und Bands zu supporten. In Form von kleinen Konzerten oder Festivals – etwa bei der Sommerwerft, mit den NewcomerTV-Onlinekonzerten, vielen Radiosendungen auf radio x, dem neuen Kulturmagazin Standort (eine Zusammenarbeit mit dem MOK Rhein Main) usw. – arbeitet VirusMusik täglich daran, insbesondere in diesen schwierigen Zeiten attraktive Präsentationsforen für die gebeutelte Musik- und Kulturszene zu schaffen.

Mit der VirusMusikRadio Show setzen VirusMusik und die Partner, das HoRST, NewcomerTV, die Batschkapp, das Frauenmusikbüro, die Kulturwerkstatt, radio x, das Haus der Kulturen, der MOK Rhein Main, die Musikbunkervereine, Protagon, Antagon und viele Kultur- und Veranstalternetzwerke ein Zeichen, dass es um das Überleben der Kultur- und Veranstaltungsbranche geht. Aber es geht auch um Kreativität, um neue Ideen, um engere Zusammenarbeit, um neue Strategien und um den Mut jenseits der Angst.

Es wurde in den letzten Monaten viel geredet, viel diskutiert. Jetzt lasst uns am Schluss des Jahres noch gute Musik von fantastischen Musiker/innen und Bands genießen.

Nun zum Programm der VirusMusikRadio Show 2020.

FEE Pressefoto Copyright Christoph Seubert

Als erstes erleben wir die Singer & Songwriterin Fee aus Frankfurt. Die Geschichte einer anhaltenden Musik-Pilger-Tour… Straßenmusik, Wohnzimmerkonzerte, WG-Sofakanten, Texte(n) ‚on the road’ – das ganze FEE.-Ding rollt immer vorwärts, Richtung Glücksgefühl – für Leute, zum versprühen. Längst von größeren Bühnen. Auch ausgezeichnet. Mit dem Udo Lindenberg- Preis – dem „Panikpreis“. „Unangepasste Musik“ wurde ausgepreist. Unangepasst? Kannste wohl sagen, und heißt bei ihr: Erfolg, JA: zu ihren Konditionen. Kein fake, kein Schreib-Camp, kein musikalisches Allwetterjäckchen. Aber nie gleich mit dem Kopf in den Wolken, aus denen Geld oder ein Spotify-Stream regnen könnte. Und? Geht! Jetzt, 2020, meldet sich FEE. mit ihrer ersten Single „Chéri“ aus dem für Dezember angekündigten Album „Nachtluft“ zurück. „Chéri“ ist charmant frech, samt satter Bläsersätze. Uplifting. Von zuckersüß bis übergeschnappt, von verträumt bis philosophisch. Ihre Songs sind ungestüme Oden ans Leben, skurrile Beobachtungen, Selbstironie, vertraute Schwesternhaftigkeit. Alles geht, was von Herzen kommt. Weitere Infos unter: https://www.feemusik.de/

Pressefoto Fooks Nihil

Weiter geht es mit Fooks Nihil und ihrem Akustik Folk, Blues, Alternative Sound.
Fooks Nihil sind so ungewöhnlich wie ihr Name. Ihr so reduzierter wie reichhaltiger Trio-Sound setzt wie selbstverständlich den Fokus auf das Wesentliche und lässt Luft für drei eigenwillige Charaktere, die zusammen eine beeindruckende Symbiose formen. Westcoast Harmonien, zupackender Surf-Beat und elegante Neo-Psychedelik finden bei Fooks Nihil mühelos in einem Mix zusammen, der nur im Hier und Jetzt entstehen kann. So ist ihre Rückschau vielmehr ein Blick nach vorne und fügt den Vorbildern ganz selbstverständlich eine persönliche Note hinzu. Im September erscheint das lang erwartete selbstbetitelte Debütalbum Fooks Nihil auf Unique Records. Gemischt von Triptides Sänger Glenn Brigman in Los Angeles schimmert die Platte in hellen Farben und vereint Hippies und Beatniks mit der Moderne. „Insight Of Love“ setzt als erster Song den Ton mit einem simpel-genialen Riff, so treibenden wie lässigen Drums und den weiten Harmonien von Gitarrist Max Ramdohr, Bassist Florentin Wex und Schlagzeuger Max Schneider, der auch bei Okta Logue an den Keys sitzt. Über zehn Stücke hinweg präsentieren sie auf Fooks Nihil ihre Vision von modernem Westcoast-Beat, der mit Retro-Romantik flirtet und dabei doch nie den Kontakt zu sich selbst verliert. Als Label Kollegen von Suzan Köcher’s Suprafon, Love Machine und den Blackberries bringen Fooks Nihil nun eine weitere Klangfarbe zu Unique Records, die sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Adressen für neue Psychedelik entwickelt haben. Weitere Infos unter: https://www.facebook.com/FooksNihil/

Pressefoto Romie – Copyright Ruth Buchert

Nun kommen wir zu Romie, Singer & Songwriterinnen mit Folk, Pop.
Das sind Paula und Jule – Songwriterinnen aus Frankfurt, mit großer Liebe und großem Talent für Harmonien. Die Wurzeln ganz klar im Folk der 1960er Jahre entlehnen sich die beiden in jedes Genre, das ihnen gefällt und kreieren so ihren eigenen Sound irgendwo zwischen dem Harmoniegesang der Staves oder Simon & Garfunkel, der Spielfreude der Civil Wars und der Dramatik eines Damien Rice. Dabei begleiten die beiden sich an Gitarre, Klavier, Ukulele und Bass und treten auch mit Gastmusikern an Drums, Cello oder Geige auf. Nach dem Ausverkauf ihrer EP „Favourite Attic“ (produziert von Fabian Sennholz), veröffentlichen sie in diesem Jahr ihr Debutalbum „Trust in the You of Now“ (produziert von Orri McBrearty), welches die Wahlschwestern im Norden Irlands mit der Hilfe von lokalen Musikern aufnahmen.
Weitere Infos unter: http://listentoromie.com/

Pressefoto Gastone – Copyright Detlef Kinsler

Jetzt kommen wir zu Gastone und ihren Mix aus Ska/Polka/Balkan und deutsch/englisch/italienischen Pop/Rock.
Eine Schublade für den Sound von Gastone aufzumachen, dürfte in etwa so schwierig werden, wie den Sumpf der Mafia in Italien trocken zu legen. Detlef Kinsler, Musikjournalist, beschreibt es wie folgt: …bei Gastone groovt selbst die Melancholie. Seine Musik taugt sogar bei den ernsthaftesten Themen zur Party. Ein Tanz auf dem Vulkan. Und die richtige Mischung aus Sentiment und Temperament. In der nunmehr 13-jährigen Bandkarriere hat Gastone weit über 800 Konzerte bestritten. Darunter 2 Japan Tourneen und einige Tourneen mit La Vela Puerca, Panteon Rococo und Patrice. Kopf der Band ist Giuseppe „Gastone“ Porrello, ein Frankfurter mit sardisch sizilianischen Wurzeln. Seine unverwechselbare Stimme erinnert an Zigarren und Whisky. Rau wie 30iger Schleifpapier. Seine Songs, in denen er für eine bessere Welt kämpft, beschreibt er selbst als Spagetti – Ska mit einer Soße aus Weltmusik. Dieses musikalische Menü wird präsentiert von Gastone und seine „Famiglia“. Hochkarätige, internationale Musiker, aus Argentinien, Polen, Balkan, Gambia und Deutschland.  Gerade diese internationale Besetzung ist eine der Gründe, die den einzigartigen Sound von Gastone ausmachen.
Weitere Infos unter: https://www.gastone-music.com/

 

 

 

 

 

Hörnerv # 334 – Playlist – Vorproduktion

01. SONIC YOUTH – Teen Age Riot (Live in Moscow 1989) 

AMSTERDAM, NETHERLANDS – MAY 11: A group portrait of American rock band Sonic Youth, (L-R) Thurston Moore, Lee Ranaldo, Steve Shelley and Kim Gordon, posing backstage at Paradiso on May 11 1986 in Amsterdam, Netherlands. (Photo by Frans Schellekens/Redferns)

02. SONIC YOUTH – Marie-Christ (Goo 1990)

SUICIDE STARS AUD OFFENBACH

03. SUICIDE STARS – Suicide Mouse 

04. SUICIDE STARS – Was ist mit der Zeit
05. SUICIDE STARS – Blaue Augen

06. X-RAY SPEX – Oh bondage up yours (live at Roxy London 1977)
07. X-RAY SPEX – Day the world turned day-glo (auch Beitragsfoto)

08. OTIP – Breed (Nivana Cover)

09. ERASE ERRATA – Watch your language

Autosave-File vom d-lab2/3 der AgfaPhoto GmbH

10. ERASE ERRATA – Another reason to arrest & imprision the „Free“

11. THURSTEN MOORE – Hashish 13:24
12. THURSTEN MOORE – They believe in Love (When they look at you)

OF Scene mit Radiolegende Volker Rebell und Komiker Henni Nachtsheim (Badesalz)

vom 23.09.2020 / Die Sendung steht als Podcast für die nächsten 7 Tage unter http://www.radiox.de/ (+7) zum Nachhören und Weiterempfehlen zur Verfügung.

 

http://www.volker-rebell.de/ (auch Beitragsfoto)

Die Playlist:

01. BADESALZ – Blues-Boy + THE KNEBELS – Rockstar (VÖ 2016) https://www.badesalz.de/  Do., 19 Uhr livestream Badesalz-Radio

Gerd Knebel & Henni Nachtsheim

02. HENNI NACHTSHEIM – Telefon IV vom Mo., 21.09. (zu „Badesalz Radio“)

03. ADMIRAL CAMILLA – Usual thing just feeling sad

04. KAPETAN – Flutes

05. OUT OF PLAN – Guter Abend

Moderation & Redaktion: Niels u. Ben vom Hörnerv

Stay tuned !

 

 

Hörnerv # 331 mit Studiogast Matias Walter

am 07.10., live auf  http://www.radiox.de/  und per UKW 91,8.und im Anschluss für 7 Tage als podcast bei radio x (+7)

Die Playlist:

01. PHILIP JOHN LEE – Stalks and seeds

vom Album „Guitar workshop“, veröffentlicht als Doppel-LP bei Transatlantic Records im Jahre 1973.

Geboren wurde der Ausnahmegitarrist 1944 im englischen Norwich. Im Alter von 15 Jahren schmiss er die Schule hin und jobbte stattdessen, bis er das Geld für eine eigene Gitarre zusammen hatte. Ausgehend von der klassischen Gitarre entwickelte er seinen Faible für die Flamenco-Gitarre. Anfang der 1960er Jahre zog es ihn ins Zentrum des Flamenco – nach Sevilla in Spanien. Inmitten einer von Gypsies geprägten Musikszene gelang es dem Mann aus dem kühlen Norden zu einem der weltbesten Flamenco-Gitarristen aufzusteigen.

Jetzt auch bei Jimi. Mein Guitar Hero Eddie Van Halen (R.I.P.)

02. EDDIE VAN HALEN – Spanish fly

Auch mein heutiger Studiogast hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit der akustischen Gitarre beschäftigt und ganz frisch sein erstes Album veröffentlicht. MATIAS WALTER – Album 2020

Matias Walter live bei radio x

03. New sky
04. Second sunrise
05. Just a tune
06. Tension
07. April + 13. Mai
08. THOMAS ZWIJSEN – Wind of change  (aus dem Album „Nylon Metall II“)

Graffiti im Neuen Frankfurter Garten

09. TONGÄRTNER – Es gibt keinen Job auf einen toten Planeten

Thomas + Denis + Chris = Die Tongärtner aus Frankfurt- Bornheim

 KONZERTIPS FÜR EINEN GOLDENEN OKTOBER:

Da könnt ihr z.B. nach Darmstadt in die Centralstation pilgern und eine gute alte Bekannte treffen. Am Di., den 27.10. steht dort MAIKE ROSA VOGEL, unser Frankfurter Mädche und Wahlberlinerin auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Auch Sven Regener, der Sänger von Element of Crime, ist ihr Fan und hat sogar ein Album mit Maike produziert..Ganz frisch erschienen ist ihr Album „Eine Wirklichkeit“. Mutige und schlaue Protestsongs auf der Klampfe. Eintritt 13 Euro

2. Konzerttipp. Nach dem großen Erfolg im Sommer startet unter dem Motto „Rendevouz im Gadde“ die Livemusik im Neuen Frankfurter Garten am Ostbahnhof in eine zweite Runde.
Dort könnt ihr am Freitag, , ab 19 Uhr, gleich zwei Bands erleben. Mit dabei sind gute Bekannte von radio x. Das deutschsprachige Akustik-Indie-Rock Trio TONGÄRTNER aus Frankfurt-Bornheim plus Überraschungsgast sowie einer ganz neuen Band, THE TEHERAN COWBOYS, mit (Robert Lochmann (jazz 91,8) , Jan Hopf und Said) und Hilde Aurelia mit Liedern aus Lateinamerika und auch selbst komponierten Liedern.

Mehr Infos zur Location und den Hygieneauflagen unter https://www.neuerfrankfurtergarten.de/

TONGÄRTNER könnt ihr übrigens auch am Samstag, den 17.10. live auf der Frankfurter Hauptwache erleben. Dort rocken die Drei unter dem Motto „Meinungsfreiheit in Not“ um 13 Uhr für Amnesty International auf dem Stagetruck.

Stay tuned ! Ben vom Hörnerv