Das war die großartige VirusMusikRadio Show am 22.12. live aus der Batschkapp!

Gwen Dolyn & Toyboys

VirusMusik, radio x und die Batschkapp präsentierten:

Die VirusMusikRadio Show 2021!

Die KultUhr tickt……!

Live aus der Batschkapp

Hier der Link zur Aufzeichnung – der Stream ist in Kapitel unterteilt, zur besseren Navigation. https://youtu.be/fvpa4ck5uKI

Am Mittwoch, den 22. Dezember veranstaltete VirusMusik für alle Fans guter Musik und für die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen von VirusMusik, die VirusMusikRadio Show. Im Programm der der Veranstaltung spielten Bands und Musiker*innen aus der Region, die ihren Fans etwas zu sagen haben, die musikalische Antworten suchen auf viele gesellschaftlichen und politischen Fragen unserer Zeit. Die wunderbare Bühnendekoration kam von Caro und Lolek vom HoRST. Wir danken den vielen Menschen, die gekommen sind, um sich live die VirusMusikRadio Show anzuschauen. Trotz Bestuhlung und Abstandsregelungen war die Stimmung großartig.

Wir danken der VirusMusikRadio Crew, der VirusMusik Audio Crew, der NewcomerTV Crew, der Batschkapp-Crew für ihre Hilfe und Unterstützung und danken natürlich auch allen am Programm beteiligten Bands für ihre Unterstützung.

Elda

Es war nicht einfach, das Programm zusammen zu stellen. Im ursprünglichen Lineup standen das Absinto Orchestra und Fellaws Kingdom. Beide Bands mussten aber kurz vor der Veranstaltung ihre Teilnahme wegen Corona absagen. Das war sehr dramatisch für die Bands und für uns und es war nicht einfach so kurzfristig zwei Bands zu finden, die mit ihrer Musik in das Programm des Abends passten. Wir haben die wunderbare Bands Birds View und Julie Kuhl & Sun’s Sons gefunden und freuten uns sehr auf den Konzertabend. Am Vormittag des 22sten rief uns dann Birds View an und haben das Konzert absagen müssen, weil sich zwei Mitglieder der Band mit Corona infiziert hatten. Wir bedauern das sehr und wünschen gute und schnelle Besserung.

VirusMusik dankt den Kulturamt der Stadt Frankfurt für die finanzielle Unterstützung bei vielen Projekten und Veranstaltungen von VirusMusik. Ebenfalls geht ein großer Dank an die Referentin für Popularmusik, Irmgard Tennagels für ihre wertvolle Hilfe Unterstützung und ein großer Dank geht auch an die Batschkapp, für die Möglichkeit unsere Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder in der Batschkapp veranstalten zu können.

Die VirusMusikRadio Show 2021 wurde ab 19 Uhr live gestreamt und auf radio x 91.8 Mhz und im Internet auf www.radiox.de/live übertragen.

Der Live-Stream des Konzertes steht weiterhin auf YouTube. Einfach dem Link folgen. Wir haben die Aufzeichnung in Kapitel unterteilt. So findet ihr die Interviews und die Konzerte der Bands schneller

 

Pape, Poppiger Rap mit verträumten Harmonien auf trappigen Beats  aus Rhein Main.

Gwen Dolyn & Toyboys, Post-Punk, Grunge aus Rhein Main.
IVE, Rap aus Rhein Main.
Julie Kuhl & Sun’s Sons, folkiger, tranciger Indie Pop.
Pape, Poppiger Rap mit verträumten Harmonien auf trappigen Beats  aus Rhein Main.
Elda, Progressive-Dream-Pop aus Frankfurt.
Rewe City Crime Boys, Hip-Hop & Rap aus Frankfurt Offenbach

In diesem Jahr feierte VirusMusik sein 30stes Jubiläum. Dreißig Jahre wertvolle Arbeit für die regionale Musikszene liegen hinter uns und wir können auf viele erfolgreiche Projekte und Veranstaltungen zurückblicken. Aber aufgrund der Coronakrise und den damit verbundenen Schließungen von Musikclubs und anderen Spielstätten und der drohenden Schließung des Marbach Bunkers zum Jahresende, werden wir uns nicht zurücklehnen und uns auf unsere geleistete Arbeit ausruhen. Wir werden auch in den kommenden Jahren mit vielen Projekten und Veranstaltungen für die regionale Musikszene weiterarbeiten und alles tun was möglich ist, um weiteres Clubsterben und die Schließung des Marbach Bunkers zu verhindern.

Um all diese Themen und um die wertvolle Arbeit der vielen Helfer*innen von VirusMusik & VirusMusikRadio ging es in der VirusMusikRadio Show 2021.

IVE, Rap aus Rhein Main.

 

Das Programm der VirusMusikRadio Show.

Es ging um 20.30 Uhr los mit:

Gwen Dolyn & Toyboys

Gwen Dolyn & Toyboys, Post-Punk, Grunge aus Rhein Main.
Gwen Dolyn ist eine nachdenkliche und überlegte Künstlerin, eine bedachte Songwriterin, deren scharfsinnige Beobachtungen absolut authentisch und zeitgeistig die Gefühlswelt einer Mitzwanzigerin abbilden. Gepaart mit ihrem grungy Soundspektrum konnte sie schon überregionale Aufmerksamkeit generieren. Texte über Liebe und Verlust vermischen sich mit ambivalenten Gefühlen über psychische Gesundheit, Feminismus und Verlangen. Unterstützung bekommt sie dabei von den Toyboys, einer Post-Punk Band, für die es Zeit ist herauszukommen und zu spielen.
Mehr Infos: https://www.gwen-dolyn.com

IVE, Rap aus Rhein Main.

IVE, Rap aus Rhein Main.
IVE bringt den Gegenvorschlag zum aktuellen Rap Zirkus und bewegt sich irgendwo zwischen 78 und 87 BPN & Punsch Lines und Poesie. Unbeeindruckt von Hypes, die zum Aufspringen einladen, schreibt er seine Texte und baut seine Beats.
Weitere Infos unter: https://iveoffiziell.bandcamp.com/

Julie Kuhl & sun´s sons

Julie Kuhl & Sun’s Sons, folkiger, tranciger Indie Pop. Auch die Schwester von Lasse, Julie Kuhl, macht Musik. Ihr Album Flowers & Candles erschien Anfang Juni 2021: es ist eine Sammlung wunderbarer Lieder; ruhige, reduzierte Songs, die von einer sehr schönen Stimme getragen werden. Julie Kuhl war auch “Finalist of Song Academy Young Songwriter Competition 2021 (London/UK), International 13-18 Category”. Das ist nicht irgendein regionaler Wettbewerb einer dörflichen Volksbank… Einer der Juroren war vor wenigen Jahren beispielsweise Guy Chambers, der unter anderem die großen Hits für Robbie Williams schrieb.
„In den Songs von SUN´S SONS steckt viel Pathos, viel Gefühl“, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung über das Band – Projekt von Lasse Kuhl, Robert Kühnle, Sorin Della Monica und Marius Wunderlich. Seit der Gründung 2019 haben sich die jungen Multi – Instrumentalisten ein Netzwerk aus verschiedensten Musiker*innen aufgebaut, die sich in die Soundentwicklung einbringen. Die anfangs folkigen Singer/Songwriter – Balladen entwickelten sich zu trancigen Indie – Pop – Songs.  Weitere Infos unter: https://www.instagram.com/julie__kuhl/https://www.sunssons.com/

Pape, Poppiger Rap

Pape, Poppiger Rap mit verträumten Harmonien auf trappigen Beats  aus Rhein Main.
Der Sound, der Pape definiert, setzt sich aus den verschiedensten Einflüssen zusammen. Lea lässt sich größtenteils von FLINTA*-Rap-Artists wie HaiytiSchwesta Ewa oder SXTN inspirieren und bringt gleichzeitig auch noch Pop-Einflüsse à la Taylor Swift, Girl in Red oder Alli Neumann mit. Tif ergänzt das Ganze mit ihrer Liebe für R&B und Soul oder Künstlerinnen wie Lolo Zouaï. Gemischt mit dem Trap-Style ihrer Produzenten, die sich YP (Paul) und Melo M (Niklas) nennen, treffen bei der Songproduktion diverse Genres aufeinander, die es den beiden ermöglichen, mit jedem Song neue Stile auszuprobieren.
Weitere Infos unter: https://linktr.ee/papemusic

Elda, Progressive-Dream-Pop

Elda, Progressive-Dream-Pop aus Frankfurt.
Hinter den Songs von ELDA stehen zwei Frauen, die nicht bereit sind, sich in vorgefertigte Pop Strukturen einzufügen. Seit ihrer Schulzeit rücken Alessa Stupka und Leila Antary unbeirrt immer weiter in die Musikbusiness-Welt vor und schaffen Platz für weiblichen, intuitiven und abwechslungsreichen Indie-Pop. Sie versuchen gar nicht erst mit einer glitzernden Show zu beeindrucken, oder die Ecken abzurunden, die das Songwriting der Band so besonders machen. Seit 2018 spielen ELDA in voller Band Besetzung mit Annelie Schwarz an den Drums und Daniel Hertel an der Gitarre. Sie waren Teil des Line-Ups von Festivals wie der Fusion, dem Lott Festival, oder dem Nonstock Festival. Die MusikerInnen von ELDA standen schon auf Bühnen in ganz Deutschland und haben internationale Acts wie die Mighty Oaks, The Bland, Intergalactic Lovers, Rayland Baxter oder Jim Kroft supportet.
Weitere Infos unter: https://elda-band.de/

Rewe City Crime Boys, Hip-Hop und Rap

Rewe City Crime Boys, Hip-Hop und Rap aus Frankfurt Offenbach.
Die Rewe City Crime Boys sind ein Kollektiv von acht bis zehn Rapper aus dem Raum Offenbach. Sie komponieren Songs, produzieren krasse Beats,  drehen Videos von ihren Songs, treten auf Partys & Veranstaltungen auf und leben ihren Style. Sie bewegen sich zum Teil im Umfeld der HFG – ein Mix aus Kunst, Anarchy, Rap und Livestyle. Man kann die Rewe City Crime Boys nicht beschreiben, man muss sie einfach erleben.
Weitere Infos unter: https://www.instagram.com/rewecitycrimeboys/
Ihre Musik unter: https://soundcloud.com/rewecitycrimeboys

 

 

 

 

 

Wow – Ein großer Abend ! Bilder aus der VirusMusikRadioShow 2020

Spaß und Professionalität gehen zusammen ! Der ganze Konzertabend war magisch und ganz wundervoll. Schaut nur …

… hier die Bilder und das Video (mit fettem Sound) dazu gibt´s unter https://www.youtube.com/watch?v=_Ttj1rckGL4

Alle Fotos von Marcel Landgraf und vor der Show von Ben. Die pics sind frei verfügbar (keine Copyrights).

Stay tuned + kommt gut durch den Winter !

Eure VirusMusikRadio – Crew

HÖRNERV # 337 : Best of VirusMusikRadioShow 2020

Mi., 6. Januar 2021, 17 – 18 Uhr

Rückblick auf die musikalischen Höhepunkte der VirusMusikRadioShow 2020 vom 19.12.2020 in der Batschkapp

Die VirusMusik Crew (unvollständig) nach der Show. Erleichtert und gesund geblieben.

Die Playlist:

01. THE TRUE SPACEMEN – No Rest for spacemen (Demo 2020)

Die wahren Raumfahrer „The True Spacemen“ kommen aus Frankfurt.

In diesem Fall sind es 4 Jungs, Joshua, David, Samy und Camino, die im Herbst 2020 ihre erste EP „No Rest for the spacemen veröffentlicht haben. Wir hörten daraus den Titeltrack, einen von fünf Songs, die frischen Wind in die Musiklandschaft bringen. Als Raumfahrer ist man natürlich zackig unterwegs und so verwundert es nicht, daß die Band schon ein Jahr nach Gründung ein erstes kleines Album präsentiert. Bislang gibt es wenig Informationen über das junge Rock Quartett, dafür aber bereits einige spannende Videos im Netz. So z.B. eine Akustik Version von „No Rest for spacemen“, aufgenommen mit Kalimba, Stimme und zwei Gitarren in einem verlassenen Frankfurter Flugzeug Hangar. No Rest for Spacemen (Acoustic Version) – The True Spacemen – YouTube

Nur zu gerne würde ich die Band zu mir ins Studio einladen, doch was fehlt ist eine Kontaktadresse.

Deswegen jetzt ein Fahndungsaufruf.

Wer kennt die Frankfurter Band THE TRUE SPACEMEN oder hat Kontakt zu den Bandmitgliedern oder Angehörigen ? Hinweise bitte an die Redaktion vom Hörnerv, am besten per Email an Bernd@virusmusik.de

Für sachdienliche Hinweise ist eine Belohnung in Höhe von einer Original Gitarrenseite von Iron Maiden aus dem Konzert in der Stadthalle Offenbach vom April 1982 ausgesetzt.

Aus der VirusMusikRadioShow 2020: 

Die VirusMusikRadioShow 2020 könnt ihr übrigens jederzeit als videostream im Internet abrufen. Der link:

Die VirusMusikRadio Show – YouTube

Ich habe wieder einmal meinen fliegenden Teppich mit gebracht und lade euch ein mit zu kommen auf eine kleine Zeitreise in die Frankfurter Batschkapp. Knapp drei Wochen ist es her das dort unsere VirusmusikRadioShow über die Bühne ging – leider ohne euch, dem verehrten Publikum, dafür aber wenigstens als Onlinekonzert.

Fast 2500 ZuschauerInnen haben bislang den Konzertabend im Internet besucht. Ich präsentiere euch heute die Höhepunkte der Auftritte von FEE., FOOKS NIHIL, ROMIE und GASTONE. 

02. FEE. – Nichts + Utopie (live)

FEE. & Band

Für FEE. fängt das Jahr gut an. Sie steht am Samstag, den 23. Januar gemeinsam mit der hr-Bigband auf der Bühne. Die Leitung hat Rainer Tempel, der auch die Arrangements für diese besondere Projektidee geschrieben hat. Das Online Konzert gibt es dann ab 20.00 Uhr als livestream im Internet zu sehen.

03. FOOKS NIHIL – Mirror, Mengalita, „Kleine gewischt bekommen“ (live)

FOOKS NIHIL

Max, Florentin und Maximilian, zwei Mann aus Wiesbaden und einer aus Frankfurt-Eschersheim sind FOOKS NIHIL. Aktuell sitzen sie im Studio und werkeln an ihrem zweiten Studioalbum das im Sommer erscheinen soll.

04. ROMIE – Just by the part, 34 Cigarettes, Rosewood Man, I wish I was a Punk Rocker with Flowers in my hairs (live)

ROMIE

Magie pur ! Dazu benötigen Jule Heidmann (Dreieich) und Paula Stenger (Dieburg) nur 2 Gitarren, ihre fantastischen Stimmen und ein Tambourin. Sie treten aber auch in größeren Besetzungen auf.

Am 29. Januar spielen ROMIE im Musikclub Maximal der Kulturinitiative Rodgau. Einem Konzert bei dem wohl auch mit Publikum zu rechnen ist, da zwei professionelle Luftreinigungsfilter angeschafft wurden, denen es gelingt 99% der Viren aus der Luft zu filtern. Maximal Kulturprogramm (maximal-rodgau.de)

Paula ist nicht nur eine großartige Musikerin sondern auch kreativ im Artwork, malt und hat u.a. das aktuelle Albumcover von FEE. mit dem Titel „Nachtluft“ entworfen.

Gewinnspiel: Für die Hörer und Hörerinnen von radio x habe ich aus der Festivalnacht ein paar kleine Geschenke mitgebracht. Zu gewinnen gibt es:

2 x handsignierte Postkarten von ROMIE (gemalt von Paula)

und

3 x Konzertposter mit allen Autogrammen von FEE. u. Band, FOOKS NIHIL, ROMIE und GASTONE.

Schreibt einfach eine Email an: Bernd@VirusMusik.de

Die ersten 5 Einsendungen gewinnen. Viel Glück !

 

05. GASTONE – Femmeria u. Tricke Tracke, Ein Scheiss auf die Moral (live)

Giuseppe Porrellos GASTONE

 

Wir können uns gerne wieder hören, heute in 2 Wochen , am Mi., den 20. Januar, 17 – 18 Uhr.

Stay tuned ! Ben vom Hörnerv

Vorschau auf die Hörnerv Shows 2021:

# 338 – 20.01. – t.b.c.

# 339 – 03.02. – t.b.c.

# 340 – 17.02. – t.b.c.

# 341 – 03.03. – t.b.c.

# 342 – 17.03. – t.b.c.

*Beitragsfoto: Matze von der Batschkapp im Interview mit Käpt´n Kick, Sepp´l Niemeyer.