Calendar

Jul
22
Mo
Konglomeradio am vierten Montag im Monat.
Jul 22 um 17:00 – 18:00

Konglomeradio am vierten Montag im Monat.

Von 17-18 Uhr.

Konglomeradio – Egal ob HipHop, Jazz, Techno, Punk oder Ska. Hier findet jedes Genre Gehör. Freut euch auf spannende Gäste und Musik von top Künstler*Innen aus dem Rhein-Main oder auch darüber hinaus.
von und mit Enrique Heil

 

 

Jul
23
Di
Rock Garage am 4ten Dienstag
Jul 23 um 17:00 – 18:00

An jedem vierten Dienstag im Monat.

Die Rock Garage präsentiert unter anderem auch Coverbands aus der Region

Wenn ihr zu Herdan Dachroth und Marcus Löffler in die Sendung wollt, dann bewerbt euch mit eurem Info und aktuellem Tonträger bei ihnen.

 

Rock Garage
Herdan Dachroth & Marcus Löffler

oder

Jul
24
Mi
OF Scene am vierten Mittwoch
Jul 24 um 17:00 – 18:00

jeder vierte Mittwoch im Monat.

OF Scene – Neues aus der Frankfurter Musikszene.

Mit Niels Björn Schmidtke

Email: niels(a)virusmusik.de

Jul
25
Do
Smokin‘ Sisters
Jul 25 um 17:00 – 18:00

Für, mit, von und nur Musikerinnen

Jeden vierten Donnerstag im Monat.

Seit Beginn von Radio X 1997 präsentiert „smokin‘ sisters“ in ihrer Sendung Musikerinnen und ihre Musik, mit CD-Neuerscheinungen, mit Live-Gästen und Interviews, lokal aus Frankfurt oder überregional. Außerdem gibt es immer einen Überblick aktueller Konzerttermine und News über spannende Projekte von und für Musikerinnen.

Die Macherinnen der Sendung arbeiten in Frankfurter Musikinitiativen und sind:

Hildegard Bernasconi, Frauen Musik Büro (musik@melodiva.de)
Maria Schmitt, Waggong (info@waggong.de)
Dada Drazenka Vecerin, Virusmusik (dada@virusmusik.de)

… übrigens ist smokin‘ ein Begriff bei Jam-Sessions und hat mit Rauchen erst mal nichts zu tun…der Atem und die Kraft der Stimme, die Pracht der Muse in der Entstehung der Improvisation!

Jul
26
Fr
Die Club 8 Bühne auf dem Museumsuferfest 2024.
Jul 26 um 17:00 – Aug 11 um 23:00

Kelterei Nöll, Club8 und VirusMusik präsentieren gemeinsam die Club 8 Bühne auf dem Museumsuferfest 2024.

Die Kelterei Nöll, das Online-Musikformat Club8 und VirusMusik, drei Frankfurter Marken, die sich der Förderung von handgemachter Kunst und Kultur in der Stadt verschrieben haben, schließen sich in diesem Jahr für eine gemeinsame Bühne beim Museumsuferfest vom 23. bis 25. August zusammen. Unter dem Motto „Äppler Rocks” präsentieren sie auf ihrer Bühne ein vielfältiges Programm aus Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten.

Es erwarten euch lokale Musikgrößen und frische Talente!
Das Line-up der Bühne umfasst sowohl etablierte Frankfurter Bands wie Revolte Tanzbein, Bird’s View und Dana Maria als auch aufstrebende Talente wie Sammy Milo und Darius Blair. Die Mischung aus verschiedenen Genres garantiert ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm für alle Musikliebhaber.

Gemeinsam für die Frankfurter Kulturszene.
„Wir freuen uns sehr, mit Club8  und VirusMusik zusammenzuarbeiten, um eine Bühne zu schaffen, die die Vielfalt und Kreativität der Frankfurter Musikszene widerspiegelt“, so Alex Nöll, Geschäftsführer der Kelterei Nöll. „Die Verbindung von handgemachter Musik mit unseren handwerklich hergestellten Apfelweinen ist für uns die perfekte Art und Weise, unsere Leidenschaft für Frankfurt zu zeigen.”
„Club8 hat sich zum Ziel gesetzt, lokalen Künstlern eine Plattform zu bieten und die Musikszene Frankfurts zu stärken”, erklärt Flo Fischer, Mitbegründer von Club8. „Die Zusammenarbeit mit der Kelterei Nöll ist eine großartige Chance, unser Ziel einem noch größeren Publikum näherzubringen. Gleichzeitig können wir die einzigartige Atmosphäre des Museumsuferfests nutzen, um unsere Leidenschaft für handgemachte Musik und Kultur zu zelebrieren.”

Weitere Informationen:
• Website der Kelterei Nöll: https://www.noell-apfelwein.de/
• Website von Club8: https://www.club8.tv
• Website des Museumsuferfests: https://www.museumsuferfest.de/
• Website VirusMusik: https://www.virusmusik.de

 Zum Programm der Club 8 Bühne
auf dem Museumsuferfest 2024:

An der Untermainbrücke Sachsenhausenseite, Nähe Maincafe.

Freitag, der 23.08.2024

SAMMY MILO akustisch

14 Uhr – SAMMY MILO akustisch – Indie Soul, die Funk-, und Rap-Elemente atmet. Der Frankfurter Musiker begeistert mit seiner einzigartigen Mischung aus Indie Soul, Funk und Rap. Seine Songs sind autobiografisch und erzählen von den Höhen und Tiefen des Lebens. Die Gitarrenmelodien, die direkt ins Herz gehen, lassen einen in den Kosmos des Musikers eintauchen. SAMMY MILO und seine Band ziehen vom ersten Ton an das Publikum magisch in ihren Bann und runden ihre Konzerte mit einer Portion Humor ab. Bei den funkigen Beats & Grooves und dynamischen Arrangements ist es einfach unmöglich, nicht in voller Ekstase zu tanzen! Kontakt: www.sammymilo.de

Ryan & Friends – Singer & Songwriter

16 Uhr – Ryan & Friends – Singer & Songwriter in Sachen Pop und Soul.
Wenn Pop und Funk in einer heißen Mowtown-Nacht ein Kind gezeugt hätten, würden sie dieses „Hybrid Groove” nennen. So der Name des zweiten Studioalbums von Ex-Wiesbadener Ryan De Rama. Inspiriert von Stevie Wonder und Charlie Puth kreiert der Sänger/Produzent mit seinen Friends in einer Mischung aus souligen Vocals, groovigen Basslines und mellow Keys sein nächstes Projekt. Mit Hip-Hop-Größen wie den Fantastischen Vier und ESC-Teilnehmerin Jamie Lee hatte er das Vergnügen zu arbeiten. Wir kennen Ryan aus der vierten Staffel von „The Voice of Germany“. Infos unter: https://app.backstagepro.de/ryan-friends

Jason Fretz Band

18 Uhr – Jason Fretz Band – Deutschsprachiger Rock, Pop und Punk .
Als treibender Rhythmusgitarrist bei einer der bekanntesten AC/DC-Tribute-Bands Deutschlands, HOLE FULL OF LOVE, hat Jason eine Rolle gefunden, die er sehr schätzt und die ihn immer noch live auf die Bühnen quer durch Deutschland führt. Das Songwriting kann er jedoch nicht lassen und somit sind die Auftritte mit der JASON FRETZ BAND eine gute Gelegenheit, Jasons eigene Lieder authentisch und live zu erleben.
Infos unter: https://www.facebook.com/JasonFretzBand

Revolte Tanzbein – Deutschsprachiger SkaPatchankaGypsyRock

20 Uhr – Revolte Tanzbein – Deutschsprachiger SkaPatchankaGypsyRock
Revolte Tanzbein ist mittlerweile eine Institution im Rhein-Main-Gebiet und die Ambitionen gehen darüber hinaus. Gegründet 2010 tanzen wir uns durch die Lande und feiern große und kleine, aber immer wilde und schweißtreibende Partys. Wir haben schon vor mehreren tausend Menschen bei Rock gegen Rechts und den Festivals der Region gespielt und im Frankfurter Ponyhof vor 150 motivierten Gästen – und wir haben noch viel mehr vor! Wir sorgen dafür, dass keine*r einen Revolte-Gig so schnell vergisst. Wir sind keine Profis, aber gut in dem, was wir tun. Wir versuchen, authentisch zu bleiben und leben die Revolte auf und neben der Bühne in vollen Zügen aus. Mehr Infos unter: www.revolte-tanzbein.de

 

Samstag, der 24.08.2024

Jam-Box – Groovigen Indierock

14 Uhr – Jam-Box – Groovigen Indierock aus Frankfurt.
Verpassen Sie auf keinen Fall die sensationelle Love-Show der talentierten Band Jam-Box! Diese Musiker haben jahrelang populäre Covermusik gespielt und bringen nun endlich ihre eigene Musik der Welt zu Gehör. Unter der Leitung des überaus gefühlvollen und fesselnden Gesangs von Andy aus England besteht die Band aus einer internationalen Gruppe talentierter Musiker, darunter Dusko aus Mazedonien am Schlagzeug und Nieg aus Spanien am Bass. Daniel aus Russland steuert seinen einzigartigen Gitarrensound bei und sorgt für eine aufregende und dynamische Performance, die das Publikum so schnell nicht vergessen wird. Die Live-Show der Band ist ein absolutes Highlight und verspricht, das Publikum zu fesseln und tief zu berühren. Weitere Infos unter: https://www.facebook.com/jamboxfrankfurt

Pauli – Mix aus Poesie, eingängigen Melodien und Punkrock.

16 Uhr – Pauli – Mix aus Poesie, eingängigen Melodien und Punkrock.
Die Musik von Liedermacherin PAULI ist ein deutschsprachiger, dunkelbunter Mix aus Poesie, eingängigen Melodien und Punkrock. Eine absolut gelungene Symbiose aus Nina Hagen und Nirvana, wie die Presse schreibt, oder auch „Poetgrunge“ – so bezeichnet die Bad Nauheimer Sängerin und Gitarristin ihr Musikgenre selbst. Man erlebt eine atemberaubende Stimmakrobatik zu sanften und harten Klängen, die zum Nachdenken, aber auch zum Tanzen einladen. Kontakt: https://paulimusik.de/

Uncle Maze – Folk und Blues, kombiniert mit 90s Seattle-Sound.

18 Uhr – Uncle Maze – Folk und Blues, kombiniert mit 90s Seattle-Sound.
Die Songs sind ruhig und minimalistisch, im Stil von Fink oder Beck. Dazu kommen 90s Seattle-typische Harmonien, die für ein rundes, angenehmes, melancholisches und versöhnliches Songarrangement sorgen. Uncle Maze verbindet das Blues/Folk-Genre auf seine ganz eigene Art mit den ruhigeren Tönen der Grunge-Ära und formte so einen absolut einzigartigen, mitreißenden Uncle Maze-Sound, der einfach perfekt ist für einen Sonnenuntergang und danach. Kontakt: https://www.instagram.com/uncle_maze/

Bird’s View – Alternative-Rock.

20 Uhr – Bird’s View – Alternative-Rock.
Nach ihrem hochgelobten Debütalbum „Red Light Habits” ist ihr Weg seit dem Sommer 2023 von einer unaufhaltsamen Vorwärtsdynamik geprägt. Jede Show ist eine explosive Mischung aus schweißtreibenden Rhythmen, wilden Gitarrenriffs und roher Bewegung. Mit einem Ausdruck, der an die besten Tage des Grunge erinnert, reißen sie ihr Publikum vom ersten bis zum letzten Takt mit – das ist einfach mitreißend! Mit Bands wie Soulfly, Skid Row oder Dirty Honey auf Tour zu sein, ist schon eine ziemlich große Nummer. Da kann man sich sicher sein, dass die Jungs wissen, wie man richtig rockt! Kein Wunder, dass sie als „eine der besten jungen Rockbands in Deutschland” bezeichnet wurden.
Kontakt unter: https://www.birdsview.eu/

 

Sonntag, der 25.08.2024

Discovery Collective – Jazz Fusion mit Darius Blair.

14 Uhr – Discovery Collective – Jazz Fusion.
Unkonventionelle Strukturen, komplexe Rhythmen, anspruchsvolle Klangfarben und die Kombination von elektronischer Klanggestaltung und akustischen Sounds ergeben das Klangbild des Discovery Collectives. Das Quintett, bestehend aus Colin Schulte (Drums), Baruna Dimaz (Bass), Finn Heine (Guitar), Darius Blair (Saxophon) bedient sich verschiedener Einflüsse, die von Drum and Bass, Jazz-Fusion, Rock bis hin zum zeitgenössischen Jazz reichen. Mit ihren Kompositionen erforschen sie die Verschmelzung dieser verschiedenen musikalischen Welten mit dem Vorsatz singbare Melodien in einem anspruchsvollen musikalischen Kontext einzigartige Grooves schaffen zu lassen. Die Band sucht in und außerhalb der Kompositionen stets den Raum für Improvisation, Interaktion und die Entstehung einzigartiger Momente.
Infos unter: https://www.dariusblair.com/discoverycollective

Dana Maria – Pop, Blues, Folk, Country.

16 Uhr – Dana Maria – Pop, Blues, Folk, Country.
Mit ihrer unglaublichen Stimme und der Gitarre in der Hand verfolgt DanaMaria eine klare Vision: Eine zeitgemäße und eigene Version von Country, die es so noch nie gab! Ihre klare Stimme und die erfrischenden Western-Vibes der Songs geben ihren Zuhörern dabei einen Einblick in die Welt ihrer Country Music. Danas Texte inspirieren dazu, tiefer zu blicken und das Positive in den Dingen zu erkennen. Es geht um Träume – und wie man sie entwickelt, verfolgt, erreicht und manchmal auch scheitert. Und natürlich geht es auch darum, alle Facetten dazwischen zu erleben. Die musikalische Umsetzung ist dabei moderner als im traditionellen Country, wobei die Einflüsse von Rock- und Popmusik klar erkennbar sind. Infos unter: https://www.danamariamusic.de/

Grundfunk – Hip Hop, Rap, Bigband.

18 Uhr – Grundfunk – Hip Hop, Rap, Bigband.
Smarte Raps, treibende Bässe, fette Gitarren, Bläser-Power und souliger Gesang – das ist Grundfunk! Die zwanzigarmige Bigband aus Mainz macht Rapmusik, aber nicht nur: Pop, Rock, Jazz, Elektro und selbst klassische Elemente finden sich im genreübergreifenden Soundmix. Grundfunk wurde 2012 als Studio-Projekt der beiden Rapper Arro und KFJ sowie Produzent Simon mit dem Debütalbum „Bitte kommen“ gestartet. Die Bandgründer haben seit 2012 eine Reihe erstklassiger Musiker*innen um sich geschart, um die sehr melodiösen und energetischen Songs live umzusetzen. Heute tritt Grundfunk als 10er-Kombo auf – inklusive Gesang, Posaune, Saxophon, Trompete, Gitarren, Bass und Drums.
Infos unter: www.grundfunk-musik.com

TomRobin – queerer, optimistischer Rap.

20 Uhr – TomRobin – queerer, optimistischer Rap.
„Diskriminierung ist scheiße“ – deswegen rappt tomrobin als queerer Indie-Artist aus Frankfurt am Main über Offenheit und Gleichberechtigung, aber auch über seine eigenen Mental Health Issues. Diese doch ernsten Themen verpackt er mit viel Witz und Selbstironie. Er ist Teil einer Bewegung, die Deutschrap toleranter und weltoffener gestalten will. Tomrobin steht für Wandel im Deutschrap und möchte mit seinen Songs nicht nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken anregen und langfristig etwas bewegen. Seine Fans schätzen seine Ehrlichkeit und den Mut, schwierige Themen anzusprechen.
Infos unter: https://tomrobin.de/

 

siq –
Jul 26 um 17:00 – 18:00

chanfinishsiq – rap mit chan! am zweiten & vierten Freitag im Monat.

Mein Name ist Chan und im Folgenden stelle ich euch mein Herzensprojekt vor.

siq – rap mit chan! ist eine Radiosendung, die bei radio x zu hören ist.
Einmal im Monat lade ich KünstlerInnen ein, die in Verbindung mit Rap im Untergrund stehen.
Hin und wieder ist die wundervolle Stimme der Co-moderatorin Elaine ebenfalls am Start, die mich tatkräftig unterstützt.

Solltet ihr eine Sendung verpasst haben, könnt ihr euch die Interviews im gleichnamigen Podcast auf sämtlichen Streaming Portalen anhören.

Wenn ihr Wünsche, Anregungen oder Fragen habt, erreicht ihr mich am besten bei
Instagram unter chin.chan96

Kontakt: Chan – https://www.instagram.com/chin.chan96/

Das Programm der Musikbühne, im Beduinenzelt auf der Sommerwerft 2024.
Jul 26 um 17:30 – Aug 11 um 23:00

Das Programm der Musikbühne, im Beduinenzelt auf der Sommerwerft 2024.

Das Thema der Sommerwerft 2024 lautet:

Friedenskultur!

VirusMusik organisiert auch in diesem Jahr das Programm auf der Musikbühne im Beduinenzelt, der Sommerwerft 2024. 17 Tage Theater, Tanz, Musik und Performance: Vom 26. Juli bis 11. August 2024 verwandelt die Sommerwerft – Internationales Theaterfestival am Fluss das Mainufer an der Weseler Werft im Frankfurter Osten zu einem Kulturfreiraum.

Mit dem Thema „FRIEDENSKULTUR“ knüpft die Sommerwerft an unsere gegenwärtige Realität an: In Zeiten, in denen Hass und Aggression wieder salonfähig werden, und in denen auf allen Ebenen wieder hochgerüstet wird, ist es die dringende Verantwortung der Kulturschaffenden, eine andere Geschichte zu weben, der Erzählung von „wir gegen die anderen“ eine andere entgegenzustellen, und in Inhalten wie Formaten dem Reichtum Raum zu geben, der aus Vielfalt und Unterschiedlichkeit entsteht. Wie können wir die Gräben, die unsere Gesellschaft durchziehen, überwinden? Wie lassen sich Brücken bauen zwischen Stadt und Land, zwischen Jung und Alt, zwischen den vielfältigen Kulturen, Geschlechtern und Hintergründen, die wir als Individuen mitbringen? Wie lässt sich ein Dialog etablieren, in dem wir uns auf Augenhöhe begegnen? Es braucht für einen solchen Dialog Plattformen, „runde Tische“. Mit der Sommerwerft schaffen wir einen solchen Raum – alle zusammen

Kultur für alle
Das Festival steht seit Anbeginn für eine offene Theaterkultur abseits der etablierten Häuser, für soziales Miteinander und interkulturellen Dialog – und diese Atmosphäre entsteht nicht zuletzt, weil das Projekt maßgeblich von freiwilligem Engagement getragen wird und getragen werden muss. Heute, zwei Jahrzehnte nachdem die Sommerwerft ins Leben gerufen wurde, ist sie zu einer festen Größe in der Freien Theaterszene geworden. Mittlerweile tragen rund 200 Künstler*innen und Gruppen mit Musik, Tanz, Theater, Poesie und Performance zu einem der größten deutschen Festivals für Theater im öffentlichen Raum bei.

Und dennoch steht die Sommerwerft bis zuletzt auf wackeligen Beinen: „Wir müssen auch in diesem Jahr wieder bis zum letzten Moment um Unterstützung kämpfen. Schließlich haben wir uns entschieden, das Risiko einzugehen und gesagt; ‚Ja, wir machen es‘“, sagt Bernd Abraham vom Veranstalter protagon – international performing arts.

Nichtsdestotrotz geben sich die Veranstalter*innen kämpferisch: „Wir halten am Konzept des freien Zugangs fest und wollen die Werft so niedrigschwellig zugänglich wie möglich gestalten“. Denn, so Abraham: „Kultur ist für alle da!“  Darin sehe man beim Verein auch seine Verantwortung als freie Veranstalter.

In diesem Jahr wird die Sommerwerft wie bisher mit fünf verschiedenen Bühnen für Theater, Tanz, Performance, Musik sowie Kinder- und Jugendtheater stattfinden. Daneben erwarten die Besucher*innen allerlei theatrale Überraschungen im Kulturfreiraum auf dem weitläufigen Gelände, sowie ein Rahmenprogramm aus Workshops, Vorträgen, Ausstellungen und mehr. Und am Porto Brasil, am Babushka Café oder der Haifischbar lässt sich entspannen und über das Erlebte austauschen.

Hier kommt das Programm der Musikbühne, nach Datum und Uhrzeit geordnet. Jeder Tag steht wie in den vergangenen Jahren unter einer poetischen dem Thema der Sommerwerft 2024 angepassten Headline.

 

Make Love, not War!

01 Frei 26.07.2024 17.30 – 18.30 Uhr
Mrs. Linda & Mr. Hell with Fritz’e Cat, – Blues, Swing und Rockabilly

Mrs. Linda & Mr. Hell with Fritz’e Cat,  Blues, Swing und Rockabilly.
Mrs. Linda und Mr. Hell vereinen die Liebe zu frühem Blues, Swing und Rockabilly. Sehnsuchtsvolle Ukulele-Klänge treffen auf eine ausdrucksstarke Blues Harp und treibende Gitarren Riffs. Ihre Musik führt entlang an Flussdeltas bis hin zu belebten Hafenstädten und Plätzen, wo nachts der „Railroad Stomp“ getanzt wird. Auf stürmischer See ging ihnen Fritz’e Cat samt Kontrabass ins Netz…Aloha!
Kontakt: http://www.lindakrieg.de/

02 Frei 26.07.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Die DoubleDylans, lässiger Folk- und Country-infizierter Rock’n’Roll.

Die DoubleDylans, lässiger Folk- und Country-infizierter Rock’n’Roll.
Allein der Bandname ist ein Genuss: DoubleDylans, auch gerne mit einem ”devilish” davor. Teuflisch und legendär ist es jedenfalls, wie sie die Songs von Bob Dylan adaptieren. „Keiner spielt Dylan wie die DoubleDylans. “ (Detlef Kinsler)
Kontakt: www.doubledylans.de

03 Frei 26.07.2024 20.30 – 21.30 Uhr l
Das ACHT OHREN TRIO, MUSIK aus allen ECKEN des GLOBUS.

Das ACHT OHREN TRIO, MUSIK aus allen ECKEN des GLOBUS.
Die drei hessischen Weltbürgerinnen des Acht Ohren Trios loten mit ihrem Spiel die Grenzen des Jazz und anderer Musikstile aus – mit offenem Herzen für die Musik und das Publikum! Es erklingen u.a. Kompositionen von Carla Bley, Don Cherry, Abdullah Ibrahim, John McLaughlin,  John Zorn, und Anka Hirsch – stets in den eigenwilligen Arrangements, die eine Spezialität der Band sind.
Kontakt: https://www.achtohren.de/acht-ohren-trio/

Im Verstehen liegt Freiheit.

04 Sa 27.07.2024 17.30 – 18.30 Uhr
TOMMES on the ROCKZ, Singer & Songwriter.

TOMMES on the ROCKZ, Singer & Songwriter.
Der Frankfurter Singer-Songwriter Thomas Hoffmann, unter dem Künstlernamen TOMMES on the ROCKZ bekannt, nimmt seine Zuhörer*innen mit auf eine emotionale Reise durch sein Leben. Songs voller Gefühl und Authentizität. Ein Wellenritt der Emotionen. Die Lieder mit der rauchig, rockigen Stimme von TOMMES werden von Jörg Kintopf am Klavier begleitet. Kontakt: https://www.tommes.rocks/

05 Sa 27.07.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Kabul Couture: The Trans Afghan Drag Heritage, Bitte Queer Flag

Kabul Couture: The Trans Afghan Drag Heritage, Bitte Queer Flag
Das bezaubernde Drag-Trio Jamila, Nora und Queer Jelabee vereint afghanischen und indischen Tanz mit Drag und Poesie zu einer einzigartigen Performance. Ihre Choreografie ist eine Symphonie aus transkulturellen Einflüssen, begleitet von politisch inspiriertem afg Stand-up-Comedy, dass das Publikum zum Nachdenken anregt.
Konzept & Regie: Shivā Amiri – Choreografie: Shivā Amiri, Nora Z. & Jamila H. –  Tanz: Nora Z. & Jamila H.

 06 Sa 27.07.2024 20.30 – 21.30 Uhr
Las Marikarmen, queer, urbaner Rap, elektronische Beats

Las Marikarmen, queer, urbaner Rap, elektronische Beats
Las Marikarmen sind eine transvestitische, transfeministische und queere Band, die Musik, Performance, Drag und Erlebnisse mischt. Wir machen unsere Dissidenten Identitäten auf der Bühne sichtbar. Wir machen urbane Musik mit der Kraft von Saxofonen, um das Publikum zum Vibrieren zu bringen und es einzuladen, in unsere Welt der Fantasie und des Glitzers einzutreten. Zerstört das Heteropatriarchat,  die Cis-Normalität  und den erzwungenen Binarismus! Kontakt: https://lasmarikarmen.com/

 

Keine Gerechtigkeit, keinen Frieden.

07 So 28.07.2024 16.00 – 17.00 Uhr
Die Märchenoase, Märchen für Jung & Alt.

Die Märchenoase, Märchen für Jung & Alt.
Die Märchenoase stellt sich zur Aufgabe, die Erzähltradition zu fördern, die Literaturgattung Märchen stärker ins Bewusstsein zu rufen und zum Lesen und eigenen Erzählen anzuregen. Märchen sind nicht allein zur Unterhaltung da, sie sind eine Schatzkammer voller Weisheiten aus vielen Generationen. Erzählt werden die Märchen von Sivia Hilcher, Helmut Frank und Niels Björn Schmidtke, musikalisch werden wir dieses Jahr von dem Gitarristen Thomas Löw begleitet. Kontakt: http://www.radiox.de/sendungen/maerchenoase

08 So 28.07.2024 17.30 – 18.30 Uhr
sangfroid foxfires, jazzig, elektronisch, ambient.

sangfroid foxfires, jazzig, elektronisch, ambient.
Wir sind ein Frankfurter Kollektiv bestehend aus Gitarre, Schlagzeug, Keyboard und Elektronik. Es geht um Beziehungen zwischen akustischen Instrumenten und deren „Interpretation“ durch einen modularen Synthesizer. Andererseits vermischen wir verschiedene musikalische Genres, um jazzige, elektronische, ambiente, klassische und experimentelle Elemente zu einer elektro-akustischen Klangreise zu verschmelzen.

09 So 28.07.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Jetlagged, Indie, Folk, Pop.

Jetlagged, Indie, Folk, Pop.
Jetlagged klingt nach deiner Auslandsreise, erinnert dich an deinen Roadtrip im Bulli und regt gleichermaßen zum Träumen, Mitsingen und Mitklatschen an. ​Das Frankfurter Akustik-Duo spielt von Westerngitarre, Percussion, Akustik-Bass und Banjo getriebene eigene Songs, sowie handverlesene Coversongs aus den letzten Jahrzehnten.  Die Songs von Hoffnung, Liebe & Verlust, Abschied & Neuanfang werden in bewegende Metaphern, Melodien und Rhythmus gehüllt. Kontakt: https://www.jetlaggedband.com/

10 So 28.07.2024 20.30 – 21.30 Uhr
STEVEN COLE & THE SANDWICH LIFE, Indie, Pop, Rock, Surf und Folk.

STEVEN COLE & THE SANDWICH LIFE, Indie, Pop, Rock, Surf und Folk.
Ein Mix aus Indie und Pop mit Einflüssen von Rock, Surf und Folk – das sind STEVEN COLE & THE SANDWICH LIFE. Wer Weezer, Jimmy Eat World und The Kooks mag, wird die Musik des Trios zu schätzen wissen. Die selbstgeschriebenen Songs sind für STEVEN COLE & THE SANDWICH LIFE Flucht vor den Sorgen des Alltags und dem Älterwerden. Eine Art disziplinierte Selbstmotivation, das Leben so zu leben, wie es kommt – und den Moment zu genießen. Kontakt:  https://steven-cole.de/

Im Schatten der Wahrheit.

11 Mo 29.07.2024 17.30 – 18.30 Uhr
Moritz von Eschersheim, Singer & Songwriter.

Moritz von Eschersheim, Singer & Songwriter.
Seine Fans machen klar, dass eine besondere, fest zusammengeschweißte Gemeinschaft hinter einem wirklich gewöhnlichen Liedermacher steht: „Anfang, Mitte, Ende 40, schütteres Haar – vier Kinder aus zwei Beziehungen, kein Eintrag bei der Schufa“.  Moritz von Eschersheim geht völlig neue Wege auf der Suche nach gesellschaftlichem Wandel und echter Gemeinschaft in einem stereotypisch vorgegebenen Musik-Genre.
Kontakt:  https://moritzvoneschersheim.de 

12 Mo 29.07.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Body Memory Orchestra, wild, poetisch, polyphon, folkloristisch, analog.

Body Memory Orchestra, wild, poetisch, polyphon, folkloristisch, analog.
Ruben Wielsch & Bobby Packham präsentieren euch einen wilden, poetischen, polyphonischen, klassischen, Folkloristischen & analogen Einblick in ihre musikalischen Erfahrungen auf Reisen mit dem Antagon Theater Ensemble quer durch die Welt. Aus dem Kreis der Ensemble Kollektivist* Innen kann man mit einigen Überraschungen rechnen.

13 Mo 29.07.2024 20.30 – 21.30 Uhr
DAS PERSONAL, eigenwillige Kompositionen der letzten hundert Jahre.

DAS PERSONAL, eigenwillige Kompositionen der letzten hundert Jahre.
Die Musikerinnen Lil von Essen (voice/drama), Katrin Zurborg (git) und Uta Wagner (drums) haben sich als „Personal“ von Waggong e.V. in der Kulturwerkstatt Germaniastraße kennen und schätzen gelernt. Nun haben sie sich zusammengetan, um zu Unrecht vergessene, aber auch allseits bekannte, und bevorzugt eigenwillige Kompositionen der letzten 100 Jahre mit eigenen Arrangements und in neuen Zusammenhängen in einem neuen Licht zu präsentieren.

Wir müssen reden

14 Die 30.07.2024 17.30 – 18.30 Uhr
Quico, Minimal-Techno und House, freie Improvisation auf der Posaune.

Quico, Minimal-Techno und House, freie Improvisation auf der Posaune.
Seit 2008 widmet sich „QUICO“ mit Leidenschaft der elektronischen Musik. Inspiriert von Minimal-Techno der 2000er Jahre legt er als DJ in Clubs wie dem U60311 in Frankfurt am Main auf und produziert selbst Tracks, welche er als Live-Performances spielt. Das Jazz-Studium im Fach Posaune prägt seine eigenen Produktionen, in welchen er neben Minimal-Techno und House auch freie Improvisation auf der Posaune, experimentelle Musik sowie Modern Jazz und Pop verarbeitet.
Kontakt: https://www.facebook.com/enriqueheil1992

15 Die 30.07.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Salon Erika, Singer & Songwriter.

Salon Erika, Singer & Songwriter.
Manchmal klingt sie durch, die Sehnsucht nach von Schweigen umtosten Kneipen. Und manchmal reißt einen das Kleinstadt-Rock’n’Roll-Gefühl schon mit, da ist der erste Refrain noch gar nicht gesungen. Salon Erika spielen Lieder über das Leben, über die feinen Risse in der Fassade des Hier und Jetzt, und ja, auch die Scherben, die wir aufsammeln, wenn alles doch ein bisschen anders gekommen ist. Und auch wenn die fünf Herren nicht ganz ohne Melancholie auskommen, ein Konzert mit ihnen ist immer beschwingt und bewegend.

16 Die 30.07.2024 20.30 – 21.30 Uhr
The Urban Socks, Indie, Pop, mit Jazz, Soul, Rock-Elementen.

The Urban Socks, Indie, Pop, mit Jazz, Soul, Rock-Elementen.
The Urban Socks zeigen, wie aus einem “Alles klappt immer irgendwie”- Mentalität und fünf drastisch unterschiedlichen Charakteren emotionaler Indie-Rock entsteht. Die Songs behandeln Themen über Freundschaft, Selbstfindung und Liebe und unlocken Gefühle von schmerzhafter Intensität bis zu befreiender Energie. Das Publikum schwankt zwischen Feuerzeug-schwingend, in den Armen liegend, auch mal ein Tränchen verdrücken bis hin zu euphorischem Mitgrölen. Kontakt: https://urbansocks.de/

Alle Menschen sind Menschen.

17 Mit 31.07.2024 17.30 – 18.30 Uhr
MILLER & WALDO, Bluesmusik.

MILLER & WALDO, Bluesmusik.
Akustische Klänge aus Mundharmonika, Gitarre und den frischen Kehlen der beiden Musiker mit Bluesmusik von Willie Brown, Robert Johnson, Big Bill Broonzey & Co. und auch eigenen Kompositionen erinnern uns an die Bilder und Melodien, die wir im Namen des Blues so lebhaft in uns gespeichert haben, gestalten den Abend mit Kurzweil, ein bisschen Nachdenken und guter Laune und wecken Freude, auf ein nächstes Mal.
Kontakt: https://bernard-g-muller.jimdofree.com/

18 Mit 31.07.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Frankfurter Beschwerdechor, Chorlieder.

Frankfurter Beschwerdechor, Chorlieder.
Der Frankfurter Beschwerdechor spezialisiert sich auf politische und soziale Themen: engagierte Menschen, die populäre Melodien nutzen, um Protest und Kritik in die Öffentlichkeit zu tragen. Das gemeinsame Ziel ist es, Missstände anzuprangern und positive Veränderungen zu bewirken. Außerdem sind sie lustig und haben Spaß, besonders mittwochs, wenn sie proben. Kontakt: https://www.frankfurterbeschwerdechor.de/

 

19 Mit 31.07.2024 20.30 – 21.30 Uhr
Das King & Baumgardt Duo, Blues, Soul, Rock.

Das King & Baumgardt Duo, Blues, Soul, Rock.
April King und Matthias Baumgardt sind gemeinsam ein Erlebnis, packend und mitreißend. Die amerikanische Sängerin aus Kentucky gehört zu den besten des Rhein-Main-Gebiets. Matthias Baumgardt kann mit seiner Energie, Leidenschaft und seiner Virtuosität jedem sogenannten Gitarrengott das Wasser reichen.
Kontakt unter:  https://www.facebook.com/matthias.baumgardt.9

Neben mir ist noch Platz.

20 Do 01.08.2024 17.30 – 18.30 Uhr
Pauli, Mix aus Poesie, eingängigen Melodien und Punkrock.

Pauli, Mix aus Poesie, eingängigen Melodien und Punkrock.
Die Musik von Liedermacherin PAULI ist ein deutschsprachiger, dunkelbunter Mix aus Poesie, eingängigen Melodien und Punkrock. Eine gelungene Symbiose aus Nina Hagen und Nirvana; wie die Presse schreibt; „Poetgrunge“, wie die Bad Nauheimer Sängerin und Gitarristin ihr Musikgenre selbst benennt. Zwischen glasklar bis rau erlebt man Stimmakrobatik zu sanften und harten Klängen, die zum Nachdenken, aber auch zum Tanzen einladen.  Kontakt: https://paulimusik.de/

21 Do 01.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Maly macht Musik, Foam Rock, Art Rock, Indie.

Maly macht Musik, Foam Rock, Art Rock, Indie.
Das Solo- und Bandprojekt von Conni Maly (Lava303, The Slags, Weltraum). In ihren Produktionen aus dem Homerecording Studio im Wohnprojekt am Frankfurter Berg verarbeitet sie ihr Leben, das sich zwischen DIY-Musiktherapie, Kultur Aktivismus und tanzbarem Krautrock bewegt. Musik, die die Seele berührt, das Herz tanzen lässt und die Füße wippen dazu im Takt.
Kontakt: http://www.conni-maly.info/

22 Do 01.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr
ERDE ENKHEIM, Folk, Rock, Liebe.

ERDE ENKHEIM, Folk, Rock, Liebe.
ERDE ENKHEIM setzt die Segel für einen Törn ins Hier und Jetzt. Mitreisende werfen Zweifel über Bord und konzentrieren sich auf das Wesentliche: Auf uns, die Liebe und das Leben. zur Steigerung der Lebensfreude – zur Unterstützung glorreicher Zukunftsvisionen -bei alltagsbedingtem Mangel an Rhythmus und Mitgefühl.
Kontakt:  https://erde-enkheim.de/

Niemand ist wie Du.

23 Frei 02.08.2024 17.30 – 18.30 Uhr
Uusikuu, Weltmusik-Ensemble.

Uusikuu, Weltmusik-Ensemble.
Im Jahr 2006 gründete die finnische Sängerin Laura Ryhänen mit ihren damaligen Kollegen das Weltmusik-Ensemble Uusikuu (Neumond). Die Band nennt ihren Stil „Vintage Sounds of Finland“. Das Kleinorchester tourt durch Europa, und zusammen zeigen sie, dass die Finnen nicht nur den Tango erfunden haben, sondern auch den wilden Humppa beherrschen; dass sie den zärtlich-verträumten Walzer ebenso lieben wie vornehmen Swing.
Kontakt: https://www.uusikuu.com/

24 Frei 02.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Turnalar Quartett, Musik aus der Türkei, Balkan, Iran, arabischen Ländern, Klezmer.

Turnalar Quartett, Musik aus der Türkei, Balkan, Iran, arabischen Ländern, Klezmer.
Das Turnalar Quintett ist ein Ensemble des Frankfurter Projekts „Bridges – Musik verbindet“. Ihre verschiedenen Erfahrungen und Hintergründe verschmelzen zu einer neuen Einheit. Sie spielen Musik aus dem Iran, der Türkei, vom Balkan und aus arabischen Ländern, tänzerische Klezmer-Stücke, sowie eigene Kompositionen und lassen diese in den unterschiedlichsten Farben erklingen: sehnsüchtige Lieder, energiegeladene Melodien, meist in ungeraden Rhythmen, zum Zuhören und zum Tanzen. Kontakt:  https://bridges-kammerorchester.de/

 25 Frei 02.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr
Wolf Schubert-K. & Friends, Singer & Songwriter.

Wolf Schubert-K. & Friends, Singer & Songwriter.
Sad Songs Vol.1 ist der ironische Titel des neuen Albums von Wolf Schubert-K. und seiner Friends,  Julia Embers und Steffen Huther. Die 3 haben sich mit den Aufnahmen einem ruhigen Genre zwischen Country-, Crooner-, und Duettsongs mit zum Teil jazzigem Einschlag gewidmet. Neben den original Songs aus Wolfs Feder, finden sich Klassiker von Hank Williams, den Everly Brothers, und Balladen von Townes van Zandt und Neil Young.
Kontakt:  www.wolfschubert-k.com

In Freiheit geboren.

26 Sa 03.08.2024 17.30 – 18.30 Uhr
Von Flocken, Indie-Songs zwischen Melancholie und Adrenalin.

Von Flocken, Indie-Songs zwischen Melancholie und Adrenalin.
Indie-Songs zwischen Melancholie und Adrenalin – mit kleinen Abgründen unter der eingängigen Oberfläche. Von Flocken lassen mit Charme und Groove Funken von der Bühne sprühen. Aktuell arbeitet die Band an ihrem ersten Album und verspricht: Wer den „Palmen von Cannes“ lauscht, wird das Meer schmecken, die Sonne riechen und den Staub an den Festivalfüßen spüren.
Kontakt: https://www.musikmaschine.net/kuenstler/von-flocken/

27 Sa 03.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Mira Zounogo, Einflüsse aus Soul, Folk und RnB.

Mira Zounogo, Einflüsse aus Soul, Folk und RnB.
Mira Zounogos‘ Indie-Songs schaffen eine ruhige, verträumte Atmosphäre. Im Gegensatz zur lauten Welt um uns herum sind ihre Lieder eher leise. Inspiriert von der Natur fängt sie Stimmungen ein und lässt sie in ihren Melodien widerhallen. Mit Einflüssen aus Soul, Folk und RnB kreiert sie fesselnde Songs, die das Publikum mit sanften Klängen und kraftvollen Texten verzaubern. Musik so sanft und ruhig wie die Musikerin selbst.
Kontakt: http://mirazounogo.com

28 Sa 03.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr
Marius Wunder, inspiriert vom Folk der 70er und Dreampop der 90er.

Marius Wunder, inspiriert vom Folk der 70er und Dreampop der 90er.
Die Musik von Newcomer Marius Wunder ist gefüllt mit Poesie und Melancholie. Mit seiner Stimme und seiner elektrischen Gitarre möchte er Klangwelten öffnen, die im Duett aus Musik und Lyrik jeden gerne lauschen lassen. Dabei setzt er auf poetische Bilder und teils mehrstimmigen Gesang. Inspiriert vom Folk der 70er und Dreampop der 90er, singt Marius Wunder eigene Lieder auf englisch zum Augen schließen, lauschen und fallen lassen. Kontakt: https://www.instagram.com/marius.wunder/

 

Wenn Worte nicht reichen.

29 So 04.08.2024 16.00 – 17.00 Uhr
Amarank, Irish Folk Music.

Amarank, Irish Folk Music.
Amarank machen seit mehr als 25 Jahren begeistert Irish Folk Music, spielen die heiteren Melodien und frechen Songs von der grünen Insel, abwechslungsreich arrangiert, 3-stimmig mit verschiedenen akustischen Instrumenten. Igor spielt Fiddle, Cajon, Gitarre, Mandoline und singt. Tommi spielt Gitarre, Mandoline, Cajon und singt. Lead-Sänger Hüni spielt Gitarre, Bodhran und moderiert die Songs an. Kontakt unter: https://www.amarank.de/

30 So 04.08.2024 17.30 -18.30 Uhr

Gelinde gesagt, Folk, Pop, Chanson.
gelinde gesagt macht Folk Pop Chanson mit überwiegend deutschen Texten. Das Trio aus Mainz verbindet gesellschaftskritische Themen mit Lebensgeschichten vom Suchen und vielleicht Finden, vom Aufbrechen und vielleicht Ankommen. Musik zum Mitwippen, die im Kopf bleibt. Gitarre, Gesang: Sara Walther – Kontrabass: Fritzekatze – Perkussion: Leon Senger. Kontakt unter: https://www.instagram.com/gelindegesagt_band/

31 So 04.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr

Uma Hora de Fado, portugiesische Folklore.
Traditionelle portugiesische Lieder, die von Sehnsucht, Traurigkeit und vom Leben der Menschen in Portugal erzählen. Fado ist der musikalische Ausdruck von etwas, was wir als „Weltschmerz“ oder „Wehmut“ bezeichnen. Fado verlangt nicht nach Mitleid oder Hilfe, sondern wird einfach als Teil des gemeinsamen Lebens in Schönheit und Bescheidenheit empfunden. Sänger Tony Riga erklärt die Lieder. Mit dem Bluesgitarristen Matthias Baumgardt zeigt das Duo, dass „Saudade“ in jedem von uns liegt.

 

32 So 04.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr
Cris Cosmo, Singer & Songwriter.

Cris Cosmo, Singer & Songwriter.
Cris Cosmo ist ein Songwriter, Live-Musiker und Coach aus Bühl in Baden-Württemberg. Seine Band kommt aus Mannheim, Frankfurt und Mainz. Den Künstlernamen „Cosmo“ erhielt Cris in Südamerika, als er mit Straßenmusik um die Welt zog. Diese Zeit hat auch seinen Musikstil nachhaltig beeinflusst. Er nennt es „Conscious Pop“ [= bewusste Popmusik] und mischt dafür Singer-Songwriter mit Pop, Reggae, Dancehall, HipHop, Funk und EDM.
Kontakt: https://www.criscosmo.com/

Gewalt ist keine Lösung.

33 Mo 05.08.2024 17.30 – 18.30 Uhr
EDDY ZINN, Singer & Songwriter.

EDDY ZINN, Singer & Songwriter.
Eddy Zinn, der Singer-Songwriter, der durch mitreißende Auftritte und emotional aufgeladene Songs bekannt ist. Mit Themen, die von Liebe, über psychische Gesundheit bis hin zur Freude am Feiern reichen, spricht Eddys Musik Menschen weltweit an. Durch ehrliche und kraftvolle Texte bietet er Trost und Verständnis und schafft ein unvergessliches Erlebnis sowohl auf der Bühne als auch in seinen Aufnahmen. Kontakt: https://app.backstagepro.de/eddyzinnmusic

34 Mo 05.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Jonas Noak, Singer & Songwriter.

Jonas Noak, Singer & Songwriter.
Beeinflusst von der englischsprachigen Folk-Tradition schreibt, spielt und singt Jonas Noack poetische Songs, bei denen fingerfertiges Gitarrenspiel und einprägsamer Gesang das Fundament für sorgfältig gearbeitete Texte bilden. Nach Veröffentlichung einer ersten EP und Konzerten von Trier bis Budapest arbeitet er momentan an den Songs für sein Debutalbum.
Weitere Infos unter: www.jonasnoack.com

35 Mo 05.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr
Uncle Mace, Folk und Blues, kombiniert mit 90s Seattle.

Uncle Mace, Folk und Blues, kombiniert mit 90s Seattle.
Ruhige, minimalistische Songs, dargeboten im Stil von Künstlern wie z.B. Fink oder Beck. Folk und Blues, kombiniert mit 90s Seattle typischen Harmonien, bilden zusammen einen rundes, angenehmes, melancholisches und versöhnliches Songarrangement. Uncle Maze verbindet das Blues/Folk Genre auf seine Art mit den ruhigeren Tönen der Grunge Ära und formte so mit der Zeit einen schon fast Roadmovie-ähnlichen, intimen und erdenden Uncle Maze Sound für den Sonnenuntergang und danach.
Kontakt: https://www.instagram.com/uncle_maze/

 

Wissen ist Macht.

36 Die 06.08.2024 17.30 – 18.30 Uhr
5/4, Rock, Pop, Synthwave.

5/4, Rock, Pop, Synthwave.
„5/4“ ist eine Alternative Rockband aus Frankfurt am Main. Die Musiker verstehen ihr Genremix mit elektronischen und instrumentalen Elementen aus Rock, Pop, Synthwave und sogar Reggae als eine universelle Sprache, um aktuelle und ewige gesellschaftliche Themen anzusprechen. Das 4-köpfige Projekt plant in diesem Jahr die Veröffentlichung ihres Debutalbums „Carpe Diem“.
Kontakt: https://app.backstagepro.de/5-4

 

37 Die 06.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Gottfried Lehr, hessischer Singer & Songwriter.

Gottfried Lehr, hessischer Singer & Songwriter.
Gottfried Lehr, musikalisch irgendwo zuhause zwischen Heinz Schenck und Metallica;   ist schon längere Zeit für ironisch, bestechende Lyrik bekannt. Mit rockig, bluesigem Ambiente auf der Akustik Gitarre sorgt er mit nicht ganz ironiefreien Songs über Frieden, Demokratie und Toleranz dafür, dass die Texte nicht zur Nebensache verkommen. Seine Songs legen  immer wieder den Finger in die Wunde, wenn es um Toleranz und Freiheit  „lokal, aber auch global“ geht. Kontakt: https://gottfried-lehr.de/

38 Die 06.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr
Daylight Music, Latin, Pop.

Daylight Music, Latin, Pop.
„Daylight Music“ kommen mit der Energie und den Rhythmen Südamerikas. Die Band mischt Latin mit Pop. Ihre Songs sind mitreißend und stimmungsvoll, genau wie die Live-Shows. Motto: Fiesta Y Nada Mas! Neben ihren eigenen Titeln spielen die Vollblutmusiker live ein paar Klassiker des Genres. Keyboarder Jorge Porras stammt aus Kolumbien, Bassist Geovany da Solveira aus Brasilien und Drummer Frank Vollet betreibt die „Escola de Samba“. Kontakt: https://www.daylightmusic.de/

Vom Können und Wollen.

39 Mi 07.08.2024 17.30 – 18.30 Uhr
Kaŝita Kanto, deutschsprachiges Singer & Songwriter Duo.

Kaŝita Kanto, deutschsprachiges Singer & Songwriter Duo.
Kaŝita Kanto sind ein deutschsprachiges Singer-Songwriter-Duo, das seit der Pandemie auch in Indien zu Hause ist. Auf ihrer „Auch wenn es laut ist“ – Tour geben sie Raum für Themen, die im Rauschen unserer Zeit zu verblassen scheinen. Ihre Mischung aus philosophischem Indie-Folk, sanfter Liedermalerei, frechem Irgendwie-Pop, unterlegt mit dem unnachahmlich sphärischen Sound der Shruti Box, ist ein erfrischender Geheimtipp in der Flut des Mainstreams. Kontakt unter: https://www.kasitakanto.com/

40 Mi 07.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Mayiia, Jazz, Pop, Weltmusik.

Mayiia, Jazz, Pop, Weltmusik.
„Mayiia ist eine deutsche Sängerin, Komponistin und Handpan-Spielerin, deren Musik sich zwischen Jazz, Pop und Weltmusik bewegt. Ihre Kompositionen zeichnen sich durch weite, sich verwebende Klanglandschaften aus. Mit der Handpan reist sie um die Welt und trat bereits auf dem Ding in Balance Festival in Peking, dem Copenhagen Songwriters Festival und im Beethoven-Haus Bonn auf. Kontakt:  https://mayiia.com/

41 Mi 07.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr
Die Schwindler, Jazz.

Die Schwindler, Jazz.
Die Jazzband Die Schwindler des Frankfurter Saxofonisten Tobias Rüger spielt zusammen mit Sängerin Helena Fin ein buntes Programm aus hundert Jahren Pop. Alles akustisch, handgemacht. Und tanzbar. Swing-Tänzerin Giuseppina Galloro zeigt während des Programms leichte Schritte zum Mitmachen bzw. -swingen und würzt den Auftritt zusammen mit ihrer Tanzgruppe ‚Die blaue Stunde‘ mit stilechten Choreografien. Kontakt: https://www.tobiasruger.com/

 

Hinter dem Horizont geht es weiter.

42 Do 08.08.2024 17.30 – 18.30 Uhr
DYAK, Elektro-Duo.

DYAK, Elektro-Duo.
Das frischgegründete Elektro-Duo mit Namen „DYAK“ beseelt alles durch ihre starksehnig poetischen und quecksilbrig mischfreudigen Klänge. Ihr endloser Einfallsreichtum zeigt, wie steinalt und roboterhaft die Gesellschaft mittlerweile geworden ist… Und wie das klingt, müsst ihr selbst erleben!
Kontakt: https://www.instagram.com/dyak_music/

43 Do 08.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Marguerite, poetischer Singer & Songwriter.

Marguerite, poetischer Singer & Songwriter.
Marguerite singt von der Liebe und den Gewürzen, die unser Leben prägen. Er und sie hinterfragen unsere Geschlechter und unsere Identität und beleuchten die zerbrechlichen und wackeligen Momente, die unsere schönsten Kräfte beherbergen. Lassen Sie sich durch ihre eigenen Lieder und die anderer schwindelerregender Träumer in Marguerites einzigartigem Universum entführen: Sie werden mit Schmetterlingen im Herzen zurückkehre. Kontakt: https://www.instagram.com/quiestumarguerite/

44 Do 08.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr
The Slags, Pop, Rock, Punk.

The Slags, Pop, Rock, Punk.
THE SLAGS haben ihre lautesten Zeiten hinter sich. Immerhin sind sie seit ein paar Jahren unplugged unterwegs. Musikalische Energie versprühen die drei Frankfurter Musikerinnen so oder so – mit oder ohne Verstärker. Das hört man selbstverständlich auch in den Songs ihres neuen Albums BABYTREE. Es ist das mittlerweile siebte Studiowerk, eine Reise durch die gesamte Weite des SLAGS-Universums. Kontakt unter:  https://the-slags.de/

 

Von Kindern lernen.

45 Frei 09.08.2024 17.30 – 18.30 Uhr
Gina Livingston, Soul, Pop, Rock.

Gina Livingston, Soul, Pop, Rock.
Frankfurts „Rockstar“ ist zurück! Mit Spannung erwartete Rückkehr auf die Bühne mit ihrer originellen Art von Soul/Pop/Rock! „Kisses in SoCo“ wurde 2008 für den Grammy „Song des Jahres“ Auswahlverfahren berücksichtigt. Neue Single erscheint im Herbst 2024! Livingston nimmt uns mit auf eine abwechslungsreiche, lustige, musikalische Reise!
Kontakt unter: https://www.youtube.com/@LivingstonGina  

46 Frei 09.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Abass Ndiaye & Band, Pop, Folk, Funk, Reggae.

Abass Ndiaye & Band, Pop, Folk, Funk, Reggae.
Der Singer & Songwriter Abass Ndiaye aus dem Senegal bringt Musik pur mit inniger Freude und Gefühl auf die Bühne. Er performt seinen eigenen Musikstil, der Pop, Folk, Funk und Reggae verbindet. Abass Ndiaye: Gesang, Gitarre  – Thore Benz: Bass – Baye Cheikh Matala: Percussion – Burkhard Mayer Gitarre –
Kontakt:  https://www.facebook.com/abass.ndiaye.52 

47 Frei 09.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr

Jens Breidenstein, Singer & Songwriter.
Töne wie den kraftvollen Rock. Er versteht es, die Zuhörer geradezu in seine Songs zu entführen. Die deutschsprachigen Texte fügen sich dabei wie bildreiche Puzzleteile in mitreißenden Geschichten zusammen. Mit Einflüssen aus Country, Rock/Pop und Rhythm and Blues schafft Jens Breidenstein einen vielschichtigen Sound. Kontakt: http://www.jensbreidenstein.de/

 

Frieden ist menschlich.

48 Sa 10.08.2024 17.30 – 18.30 Uhr
Mehr Impulse, Singer & Songwriter, Protestsongs mit Soul- und Pop-Elementen.

Mehr Impulse, Singer & Songwriter, Protestsongs mit Soul- und Pop-Elementen.
„mehr impulse“ versteht sich als Musik- und Kulturkollektiv, das seit 2021 zusammenspielt. Ihre Lieder handeln von der Absurdität unseres Menschseins und dem Leben. in einem kapitalistischen System auf einem Planeten mit begrenzten Ressourcen. Aber sie besingen ebenso den Zauber des Lebens und eine neue Kultur des Miteinanders. Wer Genuss an Mehrstimmigkeit und einer spannenden Konstellation von Cello, Violine, Gitarre, Querflöte, Saxofon, Piano und Banjo hat, kann gut in ihren sphärischen Sound eintauchen.
Kontakt: https://mi-kollektiv.org

49 Sa 10.08.2024 19.00 – 20.00 Uhr
Nomadenpuls, Weltmusik.

Nomadenpuls, Weltmusik.
„Mit seidenen Koffern ziehen wir in die Welt“ beschreibt die Liedzeile ein Lebensgefühl der Band: Nomadenpuls. Immer wieder inspiriert vom Reisen und dem Sammeln neuer Klänge, teilt die Band ihre Leidenschaft für Weltmusik. Aus ganz verschiedenen Welten setzt sich Nomadenpuls zusammen. Das Repertoire umfasst viele Roma Lieder und Osteuropäischer Folklore zudem auch jiddische Texte und orientalische Akzente. Kontakt: https://nomadenpuls.de/

50 Sa 10.08.2024 20.30 – 21.30 Uhr

Terminal Requin, eine musikalische Reise..
Terminal Requin wird im Herbst 2024 eine EP veröffentlichen, die die Geschichte einer Reise durch unruhige Gewässer erzählt. Im Konzert muss sich das Publikum nur von einer mündlichen Erzählung leiten lassen, um diese Meeresatmosphären in Symbiose mit dem Duo zu erkunden, Mehr als ein gewöhnliches Konzert ist das, was Terminal Requin bietet, ein wahres Eintauchen, eine Flucht in eine Raumzeit jenseits der Realität.
Kontakt: https://www.facebook.com/TerminalRequin
———————————————————————————————————–

Nun kommen wir zum Finale.

Wir haben einen Traum.

51 So 11.08.2024 16.00 – 16.50 Uhr
Odd Structures – Junges Fusion-Sextett aus Rodgau.

Odd StructuresJunges Fusion-Sextett aus Rodgau.
Odd Structures sind ein junges Fusion-Sextett aus Rodgau. Matthias Fenchel (Klavier), Jan Iser (Drums), Paula Weilmünster (Bass), Laurens Tauber (Posaune), Felix Zander (Saxofon, Querflöte) und Jan Reiser (Trompete, Flügelhorn) schaffen in ihren modernen Eigenkompositionen sowie Bearbeitungen eine einzigartige Klangwelt jenseits des Konventionellem, mit deutlichen Wurzeln in Jazz, Klassik und Rock.
Kontakt: https://www.instagram.com/odd_structures_official

52 So 11.08.2024 17.40 – 18.30 Uhr
RAGAWERK – Foto @ Neven Allgeier

RAGAWERK
Frankfurt – Mumbai, Loops und Ragas, Elektronik, Jazz und eine Prise Krautrock. Ragawerk spannen neue Saiten zwischen Europa und dem indischen Subkontinent – und bespielen sie virtuos. Das neue Projekt von Max Clouth und Martin Standke entwickelt treibende Grooves, kosmische Klangpanoramen und tiefgründige Meditationen. Fluide Sounds treffen auf kantige Beats, raumöffnende Gitarrenklänge schweben über den elektronischen Schraffuren eines Modular-Synthesizers. Kontakt unter: https://www.ragawerk.com

53 So 11.08.2024 19.15 – 20.05 Uhr
XHOL CARAVAN, Krautrock, psychedelischer Jazzrock.

XHOL CARAVAN, Krautrock, psychedelischer Jazzrock.
Die Band “Xhol Caravan” ging 1968 aus der renommierten deutsch-amerikanischen Band Soul Caravan hervor und wurde oft als Pionier des “Krautrock” bezeichnet. Durch vielerlei Einflüsse wandelten die Mitglieder ihren Sound um zu einer psychedelischen Musik mit Jazzkomponenten und spontanen Kollektivimprovisationen bei Verwendung von Hall‑, Echo- und Filtereffekten. Ihre LP “Electrip” von 1969 gilt noch heute als “Meilenstein der Undergroundmusik”. Das Konzert bietet Jazz-Rock und psychdelic Rock. Weitere Infos unter: https://www.bear-family.de/xhol-caravan/

54 So 11.08.2024 20.50 – 21.50 Uhr
El MAACHI, arabische Musik, gewachsen aus den unterschiedlichsten Weltkulturen.

El MAACHI, arabische Musik, gewachsen aus den unterschiedlichsten Weltkulturen.
Das Musikerlebnis von El Maachi – Musique du Grand Maghreb wird getragen von einem Verständnis arabischer Musik gewachsen aus unterschiedlichsten Weltkulturen. Weit weg von elektronischem Synthesizer- und Drum Computer-Sound geht die Mischung aus Rai, Chaabi, Gnawa und Reggae unter die Haut und in die Beine. Das Zentrum der Klangwelt bildet die einzigartige Stimme Toufique el Maachis. Begleitet wird Toufique el Maachi von Musikern aus Algerien, Marokko und Deutschland, die es auf wunderbare Weise verstehen, die Melodie traditionell arabischer Instrumente mit dem Klang westlicher Instrumente zu verschmelzen. Kontakt: https://www.elmaachi.de/

Jul
27
Sa
Radio Hessisch Uganda
Jul 27 um 17:00 – 18:00

Am vierten Samstag im Monat

Kultur und Veranstaltungen aus dem Gro?raum Hanau, Main-Kinzig-Kreis, in Zusammenarbeit mit dem Trägerverein KUZ Pumpstation e.V.

Radio Hessisch Uganda – Die Kulturnachrichten aus der Hanauer Provinz

Regelmäßig jeden vierten Samstag im Monat von 17 bis 18 Uhr heißt es bei VirusMusikRadio auf RadioX (fm 91,8 stereo, 99,85 Kabel & Stream: www.radiox.de/live) Radio Hessisch Uganda – Die Kulturnachrichten aus der Hanauer Provinz.

Ins Leben gerufen wurde die Sendung bereits 1997 von Mitgliedern des Trägervereins KUZ Pumpstation e.V., damals Betreiber der Schweinehalle (mittlerweile abgerissen), später der halle2 (mittlerweile geschlossen). Der Name ist abgeleitet vom Nummernschild der VerkehrsteilnehmerInnen aus Hanau (damals noch des gesamten Main-Kinzig-Kreises) und einem alten Gag, der mit diesem Kennzeichen spielt (HU für Hanau für Hessisch Uganda).

2005 übernahm das heutige Redaktionsteam die Sendung von den ursprünglichen Machern und gestaltet sie weiterhin einmal im Monat – immer noch redaktionell und in der Ausführung komplett ehrenamtlich, jedoch stets um Professionalität bemüht.

Kultur aus der Hanauer Provinz
Wie der Untertitel zur Sendung schon sagt, dreht es sich immer um Kultur in und um und aus Hanau und der weiteren Umgebung. Seit den Anfängen kümmert sich die Redaktion um Sendeschwerpunkte wie „Hoffnungsträger“, den Hanauer Newcomer Contest, das Hanauer Bürgerfest, neue Hanauer Bands, Neues von alten Hanauer Bands, Labels aus der Heimat, ihre Kultfiguren und und und?

Jeden Monat geht man mit den neusten Neuigkeiten aus der Kulturszene rund um Hanau auf Sendung. Auftritte, Veröffentlichungen, Aufführungen, Ausstellungen- werden hier präsentiert – nie trocken, sondern engagiert und in Form von Live-Interviews & Features, immer mit einer großen Portion Humor und auch dem nötigen Chaos.

Hier werden etwa den Siegern des Hoffnungsträgers die wirklich wichtigen Fragen gestellt (Wer war der Lieblingslehrer in der 2. Klasse oder: Welches Gemüse lässt sich am besten verstecken, wenn man es nicht essen will?). Stets erfährt der geneigte Hörer, was er schon immer über die Newcomer und Local Heroes wissen wollte. Der Schwerpunkt liegt klar auf der Musik-Szene der Region, aber auch alle anderen Formen der Kultur haben ihren Platz – von Kunst über Kino zu Kindern und Kitsch.

Ausgehtips für den aktiven Provinzler
So bildet jede Sendung einen aktuellen Kulturkalender voller Veranstaltungshinweise, Ausgehtips und Informationen in und um Hanau und der erweiterten Provinz – natürlich immer mit dem Blick über den Tellerrand hinaus. So wird selbstverständlich auch berichtet, wohin der Hanauer ausgeht (oder ausgehen kann), wenn er die Provinz verlässt oder wo man die Hanauer Neulinge und Größen sehen, hören und treffen kann, wenn sie ihr Schaffen über die Grenzen des Stadtgebiets tragen.

Musik – immer außergewöhnlich, häufig provinziell
Dazu läuft jede Menge Musik, von der Redaktion geschmackssicher ausgewählt und immer daran orientiert, sich vom üblichen Formatsender-Einheitsbrei abzuheben. Das Außergewöhnliche, Rare, Interessante, irgendwie Verrückte und natürlich vor allem anderen die regionalen Erzeugnisse haben hier den klaren Vorrang.

Eine Sendung also, die nicht nur für Menschen da ist, die HU auf ihrem Auto stehen haben, sondern auch für alle, die kein Auto haben oder einfach interessiert daran sind, zu hören, was die Provinz in Mittelhessen alles hervorbringt.

Kontakt: Lucas Schobert Schobert – HessischUganda

Jul
28
So
Szene Sachsenhausen
Jul 28 um 17:00 – 18:00

Letzter Sonntag im Monat.

Musik und Musiker, die man in den Clubs südlich des Mains findet.

Eine Sendung über die Clubszene (nicht nur) südlich des Mains.

Bands und Instrumentalisten können sich und ihr Soundmaterial in diesem Forum dem Publikum vorstellen. Denn in der Sendung „Szene Sachsenhausen“ ist immer Platz für Neuvorstellungen.
überregionale acts sowie besonders Bands aus dem Rhein-Main Gebiet können gewiss sein, hier ernst genommen, gehört und gespielt zu werden.
Wer live auftreten kann, kann sich hier auch unseren Hörern präsentieren.

E-mail genügt oder ruft an.

sachsenhausen

Szene Sachsenhausen
Cord Kunze

Offenbacher Landstraße 239
60599 Frankfurt

Mobil0163-1730162

Email
Websitewww.cord-kunze.de

Jul
29
Mo
Backspace am 5ten Montag
Jul 29 um 17:00 – 18:00

Backspace am jeweils fünften Montag – Musiker/innen und Bands aus der Region – CD Veröffentlichungen – Videosounds –

 

 

 

Kontakt: radio(a)virusmusik.de