Das Programm für die Musikbühne im Beduinenzelt auf der Sommerwerft 2022.

Das Programm für die Musikbühne, im Beduinenzelt auf der Sommerwerft 2022.

„Human Rights – Geschichten über das Mögliche

Die Sommerwerft 2022 wird gefördert von Neustart Kultur, der Initiative Musik gGmbH und „Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.



Die Sommerwerft 2022 findet vom 22.07. – 07.08. am Östlichen Mainufer – Weseler Werft, Eckhardtstrasse östliches Mainufer, 60314 Frankfurt am Main statt.

Wo Menschen ihr Recht verliern.

01 Frei 22.07.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Handpan meets Percussion

Handpan meets Percussion,
Handpan und Percussion begegnen einander, wenn Markus und Markus Ihre Instrumente erklingen lassen. Dabei beziehen sie unterschiedliche Handpans und Percussion-Instrumente in ihre improvisierten Stücke mit ein. Auf diesem Wege lassen die Beiden beruhigende Melodien und belebende Rhythmik zueinander finden. Dabei darf sich gerne entspannt werden.
Kontakt: https://soundcloud.app.goo.gl/KPYkH

 

02 Frei 22.07.2022 19.00 – 20.00 Uhr

Mrs. Linda & Mr. Hell feat. Fritz the Cat
A Jumpin` Journey with Swing, Blues & Rockabilly.
Mrs. Linda und Mr. Hell vereinen die Liebe zu frühem Blues und Rockabilly sowie zu Elementen aus Jazz und Swing. In eigenen Songs und Interpretationen trifft Sehnsuchtsvolles und Zartes auf eine ausdrucksstarke Blues Harp und treibende Rockabilly Riffs. Ihre Musik führt entlang an Flussdeltas und Feldern bis hin zu belebten Plätzen und romantischen Cafes in Hafenstädten, über die Ozeane zu entlegenen Inseln.
Kontakt: www.facebook.com/mrskriegandmrhell 

 

03 Frei 22.07.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Klink

Klink, Jazz, Pop, Klassik.
Das Duo mit Sängerin Pramila Chenchanna und Thore Benz am E-Bass / Kontrabass schaffen einen neuen ungewöhnlichen Sound und nehmen sie mit in eine Klangwelt, in der jeder Ton seine Bestimmung zu haben scheint. In der reduzierten Besetzung spielen sie Eigenkompositionen; interpretieren aber auch Musik aus den verschiedensten Genres von Jazz über Pop bis zur Klassik neu und verleihen ihnen so eine neue Transparenz. Zusammen sind sie das Duo ‘Klink’.
Kontakt: www.klink-musik.de


 

Jenseits von Zeit und Geld.

04 Sa 23.07.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Herr Müller und sein Chauffeur

Herr Müller und sein Chauffeur, Indie-Kleinkunst.
Die Gitarre – der Fahrer, der durch Hamburg groovt. Die Geschichte, die an glaubhafter Ernsthaftigkeit mit vorbeifährt und die Stimme, die wie auf Schienen was erzählt. Flüchtige, charmante Witze und fertig ist ein spannender Abend. Christian Müller-Mentges macht das manchmal echt gerne. Eine Kneipenschlägerei zwischen Zorn und Poesie. Christian Müller begleitet sich selbst auf der Gitarre.
Kontakt: https://muellerundchauffeur.de/

 


 

05 Sa 23.07.2022 19.00 – 20.00 Uhr

Pauli

Pauli, Poetgrunge aus Bad Nauheim
Schonungslos offen singt sie über alles was sie berührt – ihr Innenleben wie auch über die Gesellschaft und das, ohne mit dem Finger auf einen zu zeigen. 2017 gewinnt Paulina Conrad, bekannt als PAULI den Singer-Songwriter Contest des Bad Nauheimer Freiraum Festivals. Wegen ihrer charmanten, frechen und fröhlichen Art hat man ihr für den Contest 2019 schließlich die Organisation und Moderation des Wettbewerbs anvertraut. 2019 gründet PAULI ihre gleichnamige Band und begeistert mit gut 30 Konzerten in ihrem Gründungsjahr “Zuhörer aller Generationen“, wie die Gießener Allgemeine berichtet. Aktuell ist sie mit Songs aus ihrem Debütalbum „dunkelbunt“ auf den Konzertbühnen unterwegs.
Weitere Infos unter: www.pauli-musik.de/


 

 06 Sa 23.07.2022 20.30 – 21.30 Uhr

MAIN QUEENS Travestie.
Drag repräsentiert Freiheit und Gerechtigkeit. Mit einem abwechslungsreichen Mix aus Drag, klassischer Travestie, Comedy, Parodie, Tanz, Livegesang, Varieté und Revue begeistern Jessica Walker-Mutter der Frankfurter Drag Scene-, Kelly Heelton aus Brasilien – unter anderem aus TV-Formaten bekannt – und Maxima Love – Shooting Star der Frankfurter Dragqueen Szene- das Publikum. Eine bunte Show, die mit aufwendigen Kostümen, kurzweiliger Moderation, atemberaubenden Auftritten und einem Feuerwerk aus Gags und Pointen unterhält und gleichzeitig für Akzeptanz und die Rechte trans und homosexueller Menschen eintritt. Kontakt Instagram: @kellyheelton @maxima_love @jewo36


Im Labyrinth der Endscheidungen.

07 So 24.07.2022 16.00 – 17.00 Uhr

Tony geht fremd

Tony geht fremd, Lesung und Musik

Wenn das Beduinenzelt im sommerlichen Schatten seine Teppiche ausbreitet und zum Verweilen einlädt, dann ist Tonys Stunde gekommen. Der Musik-Allrounder entfaltet seine dunkle Seite. In seiner Lesung entführt er euch auf einen literarischen Gruseltrip der klassischen Balladen und Schauergeschichten – acht Episoden, verbunden mit eigenen Musikkompositionen.
Kontakt: http://www.tony-riga.de

 


08 So 24.07.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Vanessa Novak – Foto Maike Engel

Vanessa Novak, Singer & Songwriterin.
Vanessa Novak, eine starke One-Women-Band, spielt eine eigene Mischung aus Folk-
Blues. Sie ist seit einigen Jahren eine feste Größe in der deutschen Americana-Szene.
Die Darmstädter Singer-Songwriterin findet ihre Themen in dem, was viele im Alltag
bewegt: Erinnerungen, Liebe und Enttäuschungen, Familienleben. Und wie sie
daraus Songs macht ist richtig gut: Sie setzt die Wörter und Bilder fein, ist scharfe
Beobachterin mit Witz, kleidet die Texte in geerdete Musik zwischen Country, Folk
und Blues. Kontakt: https://vanessanovak.de/


09 So 24.07.2022 19.00 – 20.00 Uhr

CUARTETO MOSAICO

CUARTETO MOSAICO, Musik an der Schnittstelle von Klassik, Weltmusik und Tango!
Kammermusikalische Weltmusik mit Faible für Details und das Besondere.
Nina Hacker am Bass, Uta Wagner an der Percussion, die Querflötistin Britta Roscher und der Gitarrist Rainer Mafra fügen musikalische Kostbarkeiten aus Süd- und Lateinamerika zusammen und kombinieren sie mit europäischer Folklore. Eigene Arrangements und Bearbeitungen prägen die Programme des Quartetts.
Kontakt: https://cuarteto-mosaico.de

 

 


10 So 24.07.2022 20.30 – 21.30 Uhr

NOMADENPULS

NOMADENPULS, Mix aus Roma Liedern und Osteuropäischer Folklore.
„Mit seidenen Koffern ziehen wir in die Welt“ beschreibt die Liedzeile ein Lebensgefühl der Band: Nomadenpuls. Immer wieder inspiriert vom Reisen und dem Sammeln neuer Klänge, teilt die Band ihre Leidenschaft für Weltmusik. Das Repertoire umfasst viele Roma Lieder und Osteuropäischer Folklore zudem auch jiddische Texte und orientalische Akzente.
Kontakt: https://nomadenpuls.de/

 


Wo der Freiheit Früchte wachsen.

11 Mo 25.07.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Klein & Glücklich

Klein & Glücklich, Zwei Gitarren, zwei Stimmen – mehr braucht es nicht.
Matze Schmidt und Jen Plater machen Musik. Mit (selbst-) ironischen Songs über den Büroalltag wie in „Deutschland in der Mittagspause“, über Lieder wie “Galgenvögel”, eine Reminiszenz an ihr Viertel das Gallus, und das aus Woody Guthrie’s Fußstapfen gehobene Stück „Fellow Travelers“ wandern sie musikalisch von Frankfurt über Irland bis in die USA und wieder zurück. Matze und Jen sind „klein“ und „glücklich“ damit.
Kontakt: www.kleinundgluecklich.de


 

12 Mo 25.07.2022 19.00 – 20.00 Uhr

Fluse

Fluse, Singer & Songwriter, Indie-Folk, Klima-Pop.
Mit seinem politisch getränkten Textmaterial dreht der Rasensprinkler Fluse am Hahn der Zeit, damit der fortschreitenden Wüstenbildung im Bereich deutschsprachiger Musik, die spätestens seit Klimaerwärmung und Poetryslam um sich greift, ein immergrünes Habitat entgegengestellt wird. Fluse arbeitet gerade an einer neuen EP „Argentinien“, die pünktlich zur Sommerwerft erscheinen wird.
Kontakt: https://www.flusenmusik.de/


13 Mo 25.07.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Suspiria

Suspiria, Elektro-Indie, Perfomance.
Inspiriert vom Horrorfilm-Genre, der vielfältigen deutschen Underground-Ästhetik und dem Glam bringt Ultra Suspiria bei ihren Konzerten verborgene Themen ans Licht. Was wie eine normale Gesangsshow aussieht, wird zu einer Geschichte mit Anfang und Ende durch Themen wie Tempus Fugit, Gay Nights, Liebe, Drogen und Dystopie, wobei Elektro-Indie-Musik und ihre Stimme als Verbindungspunkt verwendet werden. „Meine Musik kommt aus der Kälte der Maschinenwelt, aber sie ist wärmer und anziehender als jede andere.“
Kontakt: https://www.instagram.com/suspiriaoficial/


 

 

Unter der Haut.

14 Die 26.07.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Genaya

Genaya, Folklore, Improvisation.
„Ein Trio, das sich beim Jammen gefunden hat. Genaya erzählt musikalische Geschichten und malt bildhafte Klänge. Sie lassen sich inspirieren von Volksliedern und Mantren aus aller Welt und verbinden sie mit Jazz und Poesie, immer mit dem Wunsch einen musikalischen Raum zu eröffnen, der die Menschen erdet und zu sich bringt.“
Kontakt: https://www.instagram.com/genayaslied/

 

 


15 Die 26.07.2022 19.00 – 20.00 Uhr

Kaŝita Kanto

Kaŝita Kanto, Singer/Songwriter-Duo-
Kaŝita Kanto sind ein Singer/Songwriter-Duo aus dem Süden Deutschlands. Die letzten zwei Jahre haben sie während der weltweiten Pandemie in Indien verbracht und ihre Eindrücke in neuen Songs verarbeitet. Ihren Stil bezeichnen sie als „eine Kombination aus philosophischem Indie-Folk, sanfter Liedermalerei, frechem Irgendwie-Pop und sphärischem Shrutibox-Sound“. Es erwarten den lauschenden Zuhörer vorwiegend deutschsprachige Lieder, die inspirieren, berühren, mal schmunzeln und nachdenken lassen.
Kontakt: https://www.kasitakanto.com/

 


16 Die 26.07.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Mehr Impulse

Mehr Impulse, Singer/Songwriter.
Mehr Impulse ist die junge Band aus Gießen von Annemi Möhring und Jonas Demuth, die mit planetenfreundlicher Musik die Menschen berühren und ermutigen wollen, einmal innezuhalten, in sich und der Musik zu lauschen. In der inneren Kraft angekommen finden wir Vertrauen in neue Impulse für das was wir im Jetzt brauchen und was wir nachhaltig in die Welt bringen wollen. Mehr Impulse ist Programm, denn mehr Impulse wollen wir geben und wecken.
Kontakt: https://mehrimpulse.bandcamp.com/

 


Das Herz der Sprache.

17 Mit 27.07.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Alexei Ulinici

Alexei Ulinici, Writer & Songsinger
Alexeis Lieder mit deutschen Texten handeln von alltäglichen Dingen wie Callboys, Hundekot und skrupellosen Geschäftemachern. Die Linse steht auf Nahaufnahme und Schwarzweiß. Seine Charaktere hat man irgendwo schon mal gesehen. Vielleicht im Spiegel?
Kontakt: www.soundcloud.com/alexeiulinici

 

 

 


18 Mit 27.07.2022 19.00 – 20.00 Uhr

GNAWA ELECTRIC LAUNE

Rabii Harnoune & V.B.Kühl, Afro Electronic.
Der magische Moment geschah, als Rabii Harnoune, ein junger marokkanischer Gnawa-Meister (Maalim) und VBKühl, ein deutscher Produzent elektronischer Musik, 2019 begannen, ihre ersten Aufnahmen zu machen. Rabii spielte einige traditionelle Lieder und als VBKühl einige seiner funky Beats hinzufügte, begann ein mystischer Fluss zu wachsen.
Kontakt: https://gnawa-electric-laune.com/

 


19 Mit 27.07.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Taste of Sun, Jazzy Latin Pop Music.
Spanische Gipsy, Latino und Jazz Elemente verschmelzen zu einer einfühlsamen, sonnigen und einschmeichelnden Musikmischung, die sowohl zum Träumen als auch zum „Swingen“ einlädt. Nani & Chinmayo die Master Minds der bekannten Formation Dao, haben mit Taste of Sun ein neues Projekt ins Leben gerufen, das an ihre musikalischen Wurzeln mit ihrer in den späten Neunzigern erfolgreichen Band Taste & Try anknüpft
Kontakt: https://www.tasteofsun.de/

 

 


Jenseits der Worte.

20 Do 28.07.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Byron Deloatch – Foto Jens Ihnken.

Byron Deloatch, Soul. Blues, Gospel.
Wenn die Bühne die Kanzel ist, sind die Lieder die frohe Botschaft („GOOD NEWS“).  In Anlehnung an seine Gospel-Wurzeln (GOSPEL) wird Byron Deloatch (USA) zusammen mit seinem häufigen Mitarbeiter und außergewöhnlichen Gitarrenspieler Fabian Toulousse (Kolumbien) emotionale Melodien liefern, die sowohl das menschliche Dasein als auch die Erfahrung verkörpern und antasten.

 


21 Do 28.07.2022 19.00 – 20.00 Uhr

FROM 7 TO 7

FROM 7 TO 7, Acoustic Folk, Country, RNR.
Ein Punkrock-Schlagzeuger, ein Ska-Bassist, ein Psychobilly-Gitarrist und ein Rock and Roll Sänger teilen eine große Leidenschaft…IHRE LIEBE ZUR FOLK UND COUNTRY MUSIK! Das Ergebnis dieser schrägen Mischung ist ein Mix aus genannten Genres, gespielt auf traditionellen Country- und Bluegrass-Instrumenten. Also lasst euch mitreißen von Songs aus eigener Feder über Freundschaft, Freiheit und die Tücken des Alltags oder entdeckt Evergreens von John Prine, Woody Guthrie, The Bottle Rockets im unverwechselbaren „From 7to7“-Style.
Kontakt: https://www.facebook.com/From7to7



22 Do 28.07.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Iso Herquist – Foto Jeannette-Petri

Iso Herquist, Singer/Songwriter mit Ukulele.
Iso Herquist ist ein Original: Musiker mit Herz und Soul, ernsthafter Scherzkeks und chronischer Ukulelespieler. Er klingt nach Jazz, ist aber Punkrock. Knietief im Blues singt er mit rauchiger Röhre alles von Swing bis New Metall. Auch wenn es manchmal ein bisschen dauert, bis man es erkennt. Seine Ukulele ist dabei kein hawaiianisches Gimick, sondern ein beeindruckend gespieltes Instrument. Iso Herquist beherrscht die seriöse Festzeltstimmung wie kein zweiter und ist dabei vor allem eines: unterhaltsam.
Kontakt: https://www.herquist.de

 


Im Wandel der Zeit.

23 Frei 29.07.2022 17.30 – 18.30 Uhr
Lu Carmeloo

Lu Carmeloo, bossa Nova, Samba Rock, HipHop.
geboren in der Peripherie von Sao Paulo Brasilien, ist Songwriter, Produzent und Sänger. Seine Musik ist geprägt für sein sozial orientiertes Songwriting mit Funk-, Samba und HipHop Einflüssen. Er sieht, dass die gewaltvolle Allianz von Rassismus und Kapitalismus das Leben von vielen Menschen kostet und dass Musik eine Einladung für die Auseinandersetzung von bestimmten schmerzvollen Themen ist. Carmeloo glaubt, dass Kunst eine entscheidende Rolle für die Freiheit und Identität eines Menschen spielt. Er findet seine Inspirationen an Sängern wie Mano Brown, Jorge Ben Jor, Tim Maia, Emicida und Djonga.
Kontakt: https://www.instagram.com/lucarmeloo/

 

 


24 Frei 29.07.2022 19.00 – 20.00 Uhr

Gregor x Tigisti

Gregor x Tigisti, zweistimmigen Singer-Songwriter-Style.
Irgendwo zwischen Tagträumen und dem echten Leben finden sich die Lieder der Singer-Songwriterin Tigisti wieder. Die gebürtige Frankfurterin mit eritreischen Wurzeln erzählt in ihrer Musik Geschichten über das Leben, verarbeitet Gedanken, Erfahrungen, Erlebnisse und Wünsche. Sie trifft mit dem Bassisten Gregor Praml auf einen der vielseitigsten Kollegen in der Main-Metropole. Als Bassist arbeitet er seit vielen Jahren mit Loopstation & Effekten und formt damit neue Klänge an seinem Instrument.
Kontakt: https://www.facebook.com/TigistiMusic/https://gregorpraml.de

 

 


25 Frei 29.07.2022 20.30 – 21.30 Uhr
Claudia Fink – Foto Jörg Schleicher

Claudia Fink, Singer & Songwriterin.
„Claudia Finks Musik überzeugt mit einer sorgsam ausbalancierten, poetischen, wohldurchdachten, visuell ausgerichteten, romantischen Bildsprache, die dann auch noch besonders schön klingt“. „Nachdenklich und poetisch, tiefgründig und leichtfüßig“ findet HR 2 das Album und Stereo hört „luftige, schwebende Klänge aus Folk, Jazz und Pop.“ MAZonline konstatiert: „Die Songwriterin webt zu Cello oder Waldhorn gar wortgewandte, kluge, leicht, doch fein gewirkte Lebensbilder.
Kontakt: http://www.lucid-music.de/

 


Wir sind geboren, um frei zu sein.

26 Sa 30.07.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Bobby and Sam’s Good Time Band

Bobby and Sam’s Good Time Band, upbeat funky bluegrass.
Funky Bluegrass und jazziger Pop aus Colorado und London über Offenbach. Wir bringen Sie zum Tanzen, Singen und Kazoo spielen zu einer Mischung aus Originalliedern und Covers. Machen Sie sich bequem und genießen Sie dieses Duo; Bobby and Sam’s Good Time Band!

 

 

 


27 Sa 30.07.2022 19.00 – 20.00 Uhr

The Streetbreakers

The Streetbreakers,
2019 haben sich „The Streetbreakers“ auf einer gemeinsamen Reise in Portugal gegründet und sind mit Instrumenten im Gepäck und einigen Lieblingssongs aus Reggae, Pop und Jazz durch Europa gezogen, um kleine Clubs, Cafés und Straßen aufzumischen. Ihre außergewöhnliche Combo aus Posaune, Sopran Saxophon, Gitarre, Kontrabass und Gesang lädt sowohl zum Verweilen und Zuhören als auch zum Hüftenschwingen ein.
Kontakt: https://www.instagram.com/thestreetbreakers/

 


28 Sa 30.07.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Sun’s Sons – Foto Nelly Habelt

Sun’s Sons, folkiger, tranciger Indie Pop.
„In den Songs von sun’s sons steckt viel Pathos, viel Gefühl.“ schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung über die Musik der Band. Die Newcomer-Band aus Frankfurt hat mit ihren bisherigen Releases und den mitreißenden Live-Shows des letzten Jahres gezeigt, wie der Spagat zwischen tanzbaren Indie-Pop-Songs und intimen Balladen gelingen kann – durch einerseits eingängige, aber einfallsreiche Melodien und Arrangements und andererseits authentische, melancholischen Texte.
Kontakt: https://www.sunssons.com/

 

 


Von Menschen und Mäusen.

29 So 31.08.2022 16.00 – 17.00 Uhr

Die Märchenoase

Die Märchenoase, Märchen für Jung & Alt.
‚Märchen‘ seufzt manch Mensch sehnsüchtig, wenn er in die Welt der Grimms, Andersens, Hauffs, der Zwerge, Trolle, Feen, in die Anderwelt abtaucht. Wie schön, wenn diese Welt auch noch so präsentiert wird, wie es seit Urzeiten Brauch war und ist. Niels-Björn Schmidtke und Helmut Frank erzählen dann Märchen zu wechselnden Themen aus allen Gegenden der Welt. Auf der Weseler Werft werden wir eine Reise durch Frankfurter Märchen, Sagen und Geschichten darbieten. Dabei werden wir musikalisch von Peer Schmidtke am Saxophon und Klarinette unterstützt.
Kontakt: http://www.radiox.de/sendungen/maerchenoase

 

 


30 So 31.08.2022 17.30 -18.30 Uhr
Sven Valenta

Sven Valenta, Singer/Songwriter
Sven Valenta – wild, willig und mit viel Gefühl im Bauch. Dieser begabte Singer–Songwriter & Producer hat viel zu sagen. Inspiriert von gesellschaftskritischen Themen handeln die Songs des Pop-Künstler schon mal über Themen wie der „ungewollte Schwangerschaft“ (Song: „KingKong“) oder über „verpasste Chancen“ wie in der im letzten Jahr veröffentlichten Single „SCHNICK SCHNACK SCHNUCK“.
Kontakt: http://www.svenvalenta.de/

 

 


31 So 31.08.2022 19.00 – 20.00 Uhr

BembelBluesBuben*innen

BembelBluesBuben*innen, Country, Swing, Polka, Blues unplugged
Gemein, bissig & gehessisch befassen sich die Texte der Bembel Blues Buben*Innen mit den Wirrnissen und Widersprüchen unserer Zeit. Schamloses Polarisieren und pathologischer Zynismus halten sich heiter die Waage, professionell untermalt im lupenreinen Countryswingpolkablues.
Kontakt: www.bembelbluesbuben.de

 

 


32 So 31.08.2022 20.30 – 21.30 Uhr

ORIOM – Foto Rainer Hartmann

ORIOM, Klangerzeugung und elektronische Soundscapes.
Oriom ist das Soloprojekt von Rainer von Vielen. Space Trips für Weltraum-Yoga, Sternentanz und Erdung. Jeder Song ist in einer speziellen Planetenton-Stimmung verfasst. Die Frequenz der Rotation der Planeten um die Sonne, in einen hörbaren Bereich oktaviert. Die Sprache, in der Oriom singt ist die Sprache des Augenblicks. Stimme als Instrument und Worte als Tonträger.
Kontakt: https://www.oriom.space/

 

 

 

 

 


Vom Salzgeschmack des Lebens.

33 Mo 01.08.2022 17.30 – 18.30 Uhr

MellowMonsters

MellowMonsters, Dark-Grungeblues
Die MellowMonsters aus Frankfurt a.M. sind eine Band um den Sänger und Gitarristen Hendrik Jimmy Fricke. Sie wurde im Herbst 2021 anlässlich des Erscheinens der ersten CD „Little Boy Blue“ ins Leben gerufen. Stilistisch bewegt sich die Band zwischen Grunge Blues, Dark Blues und Rock. Die Band präsentiert überwiegend eigene Songs sowie einige ausgesuchte Fremdkompositionen in eigener Interpretation. Die Texte behandeln zum größten Teil gesellschaftskritische und autobiographische Themen.
Kontakt: https://www.facebook.com/mellowmonsters.de/

 

 


34 Mo 01.08.2022 19.00 – 20.00 Uhr

Mira Zounogo

Mira Zounogo, Singer-Songwriterin.
Mira Zounogo ist eine junge Singer-Songwriterin. Ihre Indie-Folk-Songs beschäftigen sich mit Themen rund um das Leben und die Zukunft. Im Vergleich zur restlichen Welt sind ihre Lieder eher leise und schaffen eine ruhige, verträumte Atmosphäre. Inspiriert von der Natur, fängt sie Stimmungen ein und lässt sie widerklingen. Gleichzeitig machen ihre Texte aber auch auf wichtige Themen aufmerksam und öffnen den Zuhörern die Augen.
Kontakt: https://www.instagram.com/mira_zounogo/

 

 

 


35 Mo 01.08.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Caro Trischler – Foto Ulf-Kleiner

Caro Trischler, Mix aus Jazz, Folk, Soul und brasilianische Musik.
Caro Trischler steht mit ihren 25 Jahren regelmäßig auf deutschen Jazzbühnen. Ihre Spezialität sind die leisen Töne, die ganz gelassen und souverän auf Englisch und Portugiesisch klingen. Ihre außergewöhnliche Musikalität entwickelt Caro Trischler schon früh als Kind am heimischen Klavier und als Autodidaktin an der Gitarre. Doch das Instrument, das sie von Anfang an am meisten fasziniert, ist die eigene Stimme.
Kontakt: http://www.caro-trischler.de

 

 

 

 

 


Von Feuer und Eisen.

36 Die 02.08.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Rosalie & Tillmann

Rosalie Gant & Tillmann Elliesen, Country, Blues, Folk
Die US-Amerikanerin Rosalie Gant ist mit der traditionellen Musik ihres Heimatlandes groß geworden. Mit ihrer beeindruckenden Altstimme haucht sie den Klassikern sowie modernen Nummern der Country-, Blues- und Folk-Musik neues Leben ein. Tillmann Elliesen umspielt und ergänzt ihren Gesang mit dem gefühlvollen Sound seiner Mundharmonika oder greift bei einigen Stücken auch mal zum Banjo. Kennengelernt haben die beiden sich auf einer Session – und gleich erkannt, dass sie die Leidenschaft für ehrliche, handgemachte Musik teilen.
Kontakt: https://www.facebook.com/groups/rosatill/

 

 


37 Die 02.08.2022 19.00 – 20.00 Uhr

Ole Peng

Ole Peng, Singer/Songwriter.
Ole Peng singt, komponiert, textet, vertont und produziert selbstgeschriebenes Liedgut in deutscher Sprache.Stilistisch möchte sich Herr Peng nur ungerne in Schubladen stecken lassen, warum sollte man sich limitieren, wenn der kreative Geist einen heimsucht und einem alle Türen offenstehen?Mal ist es „Marie“, deren Fähigkeiten besungen werden, anderorts drehen wir uns „Im Kreis“ vor lauter Liebesglück oder er singt „ich bleib jetzt stehen“ und stellt sich den Dämonen, die uns unser Leben lang verfolgen.
Kontakt: https://www.olepeng.com/

 


38 Die 02.08.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Salma mit Sahne

Salma mit Sahne, Folk-Pop-Liedermacherei.
„Salma mit Sahne“ bringt Gefühle zum Leuchten, die Lauten und die Leisen. Die meist deutschsprachigen Lieder bewegen sich irgendwo zwischen folk-pop und Liedermaching und sind geprägt von Salmas souligem Stimmklang. Salma ist ein kleiner, aber lauter Wirbelwind und ihre Songs kraftvolle musikalische Energiebomben.
Kontakt: https://www.salmamitsahne.de/

 


 

Vom gescheiterten „Glücklich-Sein für immer.“

39 Mi 03.08.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Munterfel

Munterfel, tanzbare Popmusik.
Munterfel ist ein junges, geschlechterparitätisches Bandkollektiv aus vier jungen Leipziger Musiker*innen. Sie machen tanzbare Popmusik, Einflüsse aus (Acid) Jazz, Soul und Funk sind aber nicht zu überhören. Mit Kontrabass auf der einen und Synthesizer-Sounds auf der anderen Seite treten sie sowohl elektronisch als auch akustisch auf. Meistens geht es in ihrer Musik um verträumte Orte, an denen du der Realität entfliehen und dich tanzend in deinen Gedanken verlieren kannst.
Kontakt: https://munterfel.com/

 


40 Mi 03.08.2022 19.00 – 20.00 Uhr

Frankfurter Beschwerdechor

Frankfurter Beschwerdechor, nach uns die Zukunft.
Nach über dreizehn Jahren vorgetragener Beschwerden weiß der FBC was er tut, wenn er mit seinem neuen Programm „Nach uns die Zukunft“ das Beduinenzelt erschüttert. Mit geballter Textkraft singt er im Schatten der EZB mit starkem Humor gegen die Übel der Welt an. Da ist von Fake News die Rede, von der „Mutter aller Probleme“, wir hören Berichte vom Klima-Rettungsmarathon, von Zerstörung und Spionage. Düstere Aussichten? Zur Sicherheit hat der Frankfurter Beschwerdechor eine Wahrsagerin mitgebracht.
Kontakt: https://www.facebook.com/Beschwerdechor

 


41 Mi 03.08.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Non Solo Parole

Non Solo Parole, italian folk music.
Das Trio spielt eine abwechslungsreiche Auswahl italienischer Songs aus seinem aktuellen Album „Acustica“. Die einfühlsamen akustischen Interpretationen versetzen die ZuhörerInnen ins sommerliche Italien. – Dolce Vita mit römischem und neapolitanischem Touch.
Kontakt: https://non-solo-parole.de/

 

 


Zu den Sternen fliegen.

42 Do 04.08.2022 17.30 – 18.30 Uhr

The True Spacemen, Alternative & Space Voyager.
Seit ihrer Gründung im Jahr 2019, bereisen The True Spacemen die unendlichen Weiten ihres Sound-Universums, das von Alternative bis Indie reicht. Sie selbst nennen ihre Musik schlicht „Space Voyageur“.  Als Frontsänger Camino sich dem bereits etablierten Trio aus Gitarrist Joshua, Drummer David und Bassist Samy anschloss, standen die Sterne in der perfekten Konstellation.
Kontakt: https://www.instagram.com/truespacemen

 

 

 

 

 


43 Do 04.08.2022 19.00 – 20.00 Uhr

ANTIBODIES – Can you ear me?

ANTIBODIES – Can you ear me? Ambient Sound Loop Poetry Performance & Tape Release Show.
Dirk Huelstrunk & BrandStifter: voices/ surprise instruments/ live loops
Als improvisierendes Ambient Loop-Duo dekonstruieren ANTIBODIES mit Stimme, zufälligen Instrumenten und Klangobjekten bekannte Wiederholungsmuster und verknüpfen alles, was nicht zusammengehört. Metall, Staub, Radio, Gedichte, Saiten, Bedienungsanleitungen, Spontanheilungen und sprechende Spielzeuge. Ist das noch Musik? Klangskulptur? Performance? Gedicht? Unsinn? Medizin? Dirk Hülstrunk (Frankfurt) ist Soundpoet, Autor, Audiokünstler. Brandstifter (Mainz) ist interdisziplinärer Aktionskünstler & Musiker. New Tape Album Release: Antibodies – live at PiP, Soundholes Label, UK 2022 https://sndhlslive.bandcamp.com/album/live-at-poesie-im-park
Kontakt: www.dirkhuelstrunk.de

 

 


44 Do 04.08.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Robert Carl Blank

Robert Carl Blank, Singer/Songwriter.
Mal sanft mit einem Schuss Melancholie, mal treibend stürmisch bewegt sich Robert Carl Blank in den Gewässern des Folk, Soul und Blues. Auftritte im Vorprogramm von Elton John, Whitney Houston und Eros Ramazotti sowie eine Tournee in den USA mit Blues Alt-Meister Carl Weathersby ließen den Gitarristen und Sänger schnell musikalisch reifen. Robert ist einziges lebendes Roadmovie, der in seinen Liedern seine Erfahrung wiedergibt und das Freiheitsgefühl mit jeder Pore ausstrahlt.
Kontakt: www.robertcarlblank.de

 

 

 

 

 

 

 


Helles Licht wirft lange Schatten.

45 Frei 05.08.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Marian Kleebaum, Singer/Songwriter.
Ein „piano based“ Singer-Songwriter mit ungarischen Wurzeln aus dem Rhein-Main-Gebiet. Bereits im Alter von 12 Jahren komponierte der in Freiburg aufgewachsene Künstler und klassisch ausgebildete Pianist seine eigenen Stücke am Klavier. Seit 2015 ist er als Solokünstler deutschlandweit unterwegs. Seine experimentellen Jazz-Pop-Klassik-Klangwelten, spiegeln dabei die gesamte Bandbreite des Lebens wider: mal auf Deutsch, mal auf Ungarisch, mal rein instrumental. Eigenwillig. Direkt. Authentisch.
Kontakt: https://www.marian-kleebaum.de/Start.html

 

 

 

 


46 Frei 05.08.2019 19.00 – 20.00 Uhr

MINCK

MINCK, Alternativ-Pop.
MINCK ist das Solo-Outfit des Kölner Sängers, Gitarristen und Songwriters Oliver Minck, der mit seinem minimalistischen Pianopop-Duo WOLKE und der Psycho-Pop-Band DIE SONNE in den vergangenen 15 Jahren sechs Alben veröffentlicht hat. Unter eigenem Namen liegt der Fokus mehr denn je auf den Songs, welchen das Choices-Magazin einen einzigartigen, unverwechselbaren Charakter bescheinigt: „Sie öffnen eine eigene Welt, die einerseits so betörend wirkt wie ein Märchenland und andererseits Jäger durch die Wälder schickt, die dort Einhörner erschießen.
Kontakt: https://minck.bandcamp.com/

 

 


47 Frei 05.08.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Mayiia

Mayiia, world music and handpan.
Mayiia ist eine deutsche Sängerin, Komponistin und Multi-Instrumentalistin. Ihre Kompositionen bewegen sich zwischen Jazz, Pop, Ambient und Weltmusik. Weite Landschaften und ziehende Flächen, die sich ineinander verweben und wieder auflösen. Mayiias Kompositionen sind durchdrungen von atmosphärischen Sounds und kraftvollen Rhythmen, die sie teils mit Synthesizern und teils mit den Klängen der Handpan untermalt. Ob gesprochener Text, improvisierter Klang oder gesungene Songtexte, Mayiia spielt mit den Möglichkeiten, die ihre Stimme als Instrument hergibt.
Kontakt: https://www.mayiia.com/

 

 

 

 


Verborgene Zeichen.

48 Sa 06.08.2022 17.30 – 18.30 Uhr

Rami Hattab

Rami Hattab, Singer & Songwriter.
„Ich habe schon früh gelernt, dass Musik das Einzige ist, was in meinem Leben funktioniert.“ Musik hat Rami Hattab durch die letzten Schuljahre gerettet und rettet ihn noch heute. In der Schule bekam er eine Gitarre in die Hand gedrückt und spielte den einzigen Akkord, den er gelernt hatte und schnell kamen die passenden Texte dazu. Seine Schule war begeistert. Er ließ sich die Haare wachsen, schnallte sich eine Gitarre auf den Rücken und zog durch seine Heimatstadt Wiesbaden.
Kontakt: https://ramihattab.de/

 

 

 

 


49 Sa 06.08.2022 19.00 – 20.00 Uhr

UNCLE MAZE

UNCLE MAZE, ruhige, minimalistische, melancholische Songs.
Die Songs im Stile von Künstlern wie Fink, Beck & Eels. Folk und Blues, kombiniert mit 90s Seattle beeinflussen Harmonien bilden einen rundes, angenehmes Songarrangement. 2019 begann die Idee und gleichzeitig die ersten Aufnahmen. zu Hause, im kleinen Stil mit Akustik Gitarre, und ruhiger, leicht angerauchter, schon fast intimer Stimme und persönlichen Texten. Mit der Zeit folgten weitere Songs, und ohne Zeitdruck und Studiokosten lag es nahezu auf der Hand hier und da zusätzliche Instrumente wie Streicher & diverse Percussions aufzunehmen.
Kontakt: www.instagram.com/uncle_maze

 

 

 

 

 


50 Sa 06.08.2022 20.30 – 21.30 Uhr

Ernst Deslebens

Ernst Deslebens, Halsbonbonmonologe.
Durch die Unwegsamkeiten desmodernen Lebens, vorbei an der eigenen sozialen Inkompetenz, entspinnt sich ein Liederabend der romantischen Bewältigungslyrik. In den Halsbonbonmonologen, einem Liederabend mit Ingwertee, suchen kleine Eisbären nach der großen Liebe, stolpern Fragen durch die alltäglichen Katastrophen und der Kulturpessimismus zeigt sich in seiner optimistischsten Form.
Kontakt: www.anton-fuchs.de

 

 

 

———————————————————————————————————–

Nun kommen wir zum Finale.


Keine Macht für niemand.

51 So 07.08.2022 16.00 – 16.45 Uhr

Ruetten & Rubow

Ruetten & Rubow, Djing meets Live-Drumming.
In erster Linie geht’s um gute Energie, aber auch um Interaktion, um die spontane Improvisation, die zu einem einzigartigen Ergebnis führt. Freut euch, wenn DJ Michael Rütten musikalische Perlen zu einer besonders schönen Kette aneinanderreihen und Schlagzeuger Oli Rubow dieses funkelnde Band durch Live-Drumming und Echoeffekte verstärken wird. Pure Energie zum Tanzen am Nachmittag! Kontakt: http://www.olirubow.de/https://www.facebook.com/djmichaelruetten/

 

 

 


52 So 07.08.2022 17.30 – 18.15 Uhr

Elda

Elda, Progressive-Dream-Pop.
Hinter den Songs von ELDA stehen zwei Frauen, die nicht bereit sind, sich in vorgefertigte Pop Strukturen einzufügen. Seit ihrer Schulzeit rücken Alessa Stupka und Leila Antary unbeirrt immer weiter in die Musikbusiness-Welt vor und schaffen Platz für weiblichen, intuitiven und abwechslungsreichen Indie-Pop. Sie versuchen gar nicht erst mit einer glitzernden Show zu beeindrucken, oder die Ecken abzurunden, die das Songwriting der Band so besonders machen. Die MusikerInnen von ELDA standen schon auf Bühnen in ganz Deutschland und haben internationale Acts supportet. Kontakt: https://elda-band.de/

 

 

 

 

 


53 So 07.08.2022 19.00 – 20.00 Uhr

RAGAWERK – Foto Robert Zolles A

RAGAWERK, Weltmusik.
Musik wie ein Roadtrip in Gedanken. Der Soundtrack eines Films, der nur in der Vorstellung existiert. Ein Episodenfilm, gedreht auf den Straßen zwischen Deutschland und Indien. Vorder- und Hintergründe wechseln. Perspektiven ändern sich. Die „Weltenvereiner“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) vom Max Clouth Clan sind jetzt Ragawerk.  Sie spielen mit hymnischen Melodien, filmmusikalischen Klängen und mitreißenden Rhythmen. Westliche und indische Einflüsse verschmelzen zu einem charakteristischen Sound, raffinierte Strukturen werden mit ausdrucksstarken Improvisationen kombiniert. Kontakt: https://www.ragawerk.com/

 

 

 


54 So 07.08.2022 20.45 – 22.00 Uhr

Embryo

Embryo, Jazzrock, Weltmusik.
Embryo ist ein einzigartiges Musikkollektiv aus München, welches Kraut Rock Jazz, freie Improvisation, inner und außereuropäische Klänge verbindet wie kein Zweites. Embryo existiert seit 1969, übergreift Generationen, Genres und Grenzen. Ein internationales Kollektiv welches sich in einer stetigen Weiterentwicklung zu einem einzigartigen Musikprojekt entwickelt hat. Marja Burchard, Tochter des Gründers Christian Burchard, übernahm 2015 die Band, in welcher sie aufwuchs. Seitdem lebt Embryo mit ihr weiter und sucht stets nach neuen Klängen, Rhythmen und Ideen andersdenkender. Kontakt:  https://embryo.jimdosite.com/

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>