Die VirusMusikRadioShow 2017 online in der Mediathek Hessen mit Yvonne Mwale, Makia, Maike Rosa Vogel, Kokonino Kounty, Lady Moustache, Frau Ruth, The Earhart Light

Die VirusMusikRadioShow 2017 online in der Mediathek Hessen mit Yvonne Mwale, Makia, Maike Rosa Vogel, Kokonino Kounty, Lady Moustache, Frau Ruth, The Earhart Light

Nachdem der Offene Kanal vom 19. – 22.01.2018 alle sieben Bands des Abends im Kabelnetz ausgestrahlt hat, sind nun die ersten Videos (Yvonne Mwale, Makia) online verfügbar. Einfach

https://www.mediathek-hessen.de/index.php

wählen und den Bandnamen in die Suchmaske eingeben.

Die weiteren Videos folgen in Allerkürze. Stay tuned !

Ganz heißen Dank gilt der Filmcrew um Michaela und William vom Offenen Kanal.

Viele Spaß beim Glotzen wünscht Euch

Die VirusMusikRadioCrew

Wir gratulieren YVONNE MWALE zum World Citizen Artist Award 2018.

Yvonne Mwale

Yvonne Mwale

Eilmeldung ! 20. Januar 2018, PRESSEINFORMATION

Yvonne Mwale wird mit World Citizen Artist Award 2018 ausgezeichnet

Bei den World Citizen Artist Awards 2018 wurde die Hünfeldenerin Yvonne Mwale heute als zweite Siegerin der Kategorie Musik bekanntgegeben. Den Preis wird sie persönlich bei einem Konzert am 6. Februar in Kingston (Jamaika) entgegennehmen.

„Ich kann es gar nicht glauben. Als Künstlerin mit einem solchen Preis geehrt zu werden macht mich natürlich stolz!” sagt Yvonne Mwale kurz, nachdem sie von ihrer Auszeichnung erfahren hat. Angefangen hatte alles im Jahr 2015, als sie an den letzten Stücken für Ihr aktuelles Album „Msimbi Wakuda” arbeitete. Die Flüchtlingswelle hatte gerade ihren Höhepunkt erreicht und Fernsehbilder von gekenterten Schlauchboten und am Strand angespülten Kindern gingen um die Welt. Davon berührt entschloss sich die Wahl-Hessin dazu ein Stück über diese Eindrücke zu komponieren. Der Titel „Kuwingamo” war das Ergebnis und wurde schon bald in den Frankfurter Art of June-Studios aufgenommen. Der Liedtext ruft zum friedlichen, verständnisvollen Zusammenleben auf, prangert aber auch durch korrupte Politiker herbeigeführte Missstände an. Das Stück „Kuwingamo” und Yvonnes musikalische Interpretation überzeugten die Jury, zu der Vertreter der Bob Marley Foundation, der Gandhi Foundation und der Musikindustrie gehören.

Eines Abends kam dann ein Anruf aus Paris mit der Einladung nach Jamaika. Am 6. Februar wird Yvonne Mwale im Rahmen eines Musikfestivals zum Gedenken an Bob Marley auf dem ehemaligen Anwesen der Reggae-Legende ihr ausgezeichnetes Musikstück aufführen. Vertreter der Word Citizen Artist Awards werden sie in Anwesenheit der Familie von Bob Marley ehren. Während Ihres Aufenthalts in Jamaika wird Yvonne außerdem Workshops mit Kindern in lokalen Kinderheimen durchführen.

Wie es sich anfühlt in einem Teil der Welt zu leben, in dem vieles nicht so selbst-verständlich ist wie hierzulande, weiß sie aus eigener Erfahrung nur allzu gut. Yvonne Mwale wurde in Sambia geboren und wuchs dort zunächst in der Eastern Province im Gebiet des Nsenga-Stammes auf. Als sie mit 12 Jahren beide Eltern verlor lebte sie zunächst einige Zeit auf der Straße und landete schließlich in der Hauptstadt Lusaka.

Dort wurde ihr musikalisches Talent entdeckt. Von ihren Einkünften als Sängerin einer bekannten Band mietete sie sich ihr erstes Haus und wurde schließlich bei den nationalen Musik-Awards als bestes Nachwuchstalent ausgezeichnet. Bereits 2010 tourte sie durch acht europäische Länder und war später Preisträgerin beim Jahazi Jazz Festival (Sansibar).
Inzwischen ist sie im hessischen Hünfelden-Dauborn zuhause und international aktiv. Sozial engagiert sich Yvonne Mwale als Botschafterin der Kampagne “Stop the Cut”, einer Initiative der AMREF Flying Doctors in Österreich.

Gesamtsiegerin der World Citizen Artist Awards “Musik” ist die Kanadische Sängerin und Songwriterin Tasha T. Siegerin der Kategorie „Visual Arts” ist die Schweizer Künstlerin Sonam Dolma Brauen.

(Titelbild: Yvonne Mwale mit Dada (VirusMusik) im Das Bett mitten im backstage-Interview)


 

 

 

 

Share this:

Leave a Reply