Hörnerv # 246 : Open Air Festivals 2017 und Konzerte im Das Bett

Hörnerv # 246 : Open Air Festivals 2017 und Konzerte im Das Bett

Die vorläufige Playlist: vom 13.03.2017

Thema: „Open Air Festivalsaison 2017 , Konzertausblick auf Rockshows im Musikclub Das Bett im Monat März

01. DER FALL BÖSE – Öffnet die Tore (Album: Phönix Baby! 2016) 09:45

02. MELLOW MARK – Mensch in Maschine

Als Einstieg in die heutige Sendung hörten wir ein Doppelpack mit zwei Bands aus dem line up des kommenden Steinbruchfestival Open Air 2017.

Die Tore wurden geöffnet“ vom DER FALL BÖSE aus Hamburg St.Pauli. Die zählen zu den Lieblingen der Veranstalter, dem Artificial Family e.V. und haben schön des öfteren das Festivalgelände, den Steinbruch, in wackeln gebracht. Ich habe das Septett das sich 1996 gegründet hat und irgendwo zwischen Selig und Rio Reiser anzusiedeln ist, erst letztes Jahr auf dem Steinbruchfestival 2016 entdeckt.

Live sind sie der Knaller ! Sänger und Texter Burns viel kraftvoller als ein Westernhagen und seine Band ein Herz aus purem Rock´n´Roll. Zur üblichen Instrumentierung einer Rock Combo gesellt sich der Sound von Alt-, Bariton- und Tenorsaxophonen. Damit wird die Musik nicht nur weiter sondern auch schwungvoller als sie ohnehin schon ist. Ich jedenfalls habe den ganzen Gig durchgetanzt ! Und ich freue mich riesig, daß sie wieder nach Frankfurt kommen.

Der zweite Song stammt aus der Feder von MELLOW MARK. Einer der bedeutesten Reggae-, Soul- und Rapmusiker in Deutschland. Auch er hat schon mehrfach auf der Bühne des Steinbruchfestival gestanden.

Seit 2000 7 Alben veröffentlicht. Wir hörten den Song Mensch in Maschine vom Album Roots & Flügel aus dem Jahr 2015.

25. Steinbruchfestival (Jubiläum) der Artificial Family in Mühlheim am Main, 14. – 16.07.2017,seit 1992, ca. 2000 Besucher, 10 Acts, Kombiticket ca. 22 Euro

www.artifly.de

Bandbewerbungen per Email an info@artifly.de (Booking 2017 abgeschlossen)

Hörnerv Spezial: Mo., 10.07.

Burg Herzberg Festival in Breitenbach am Herzberg,

03. JOANNE SHAW TAYLOR – Tied & Bound (Album: Songs from the road) 10:08

04. KANSAS – Bringing it back

seit 1968 …, 27. – 30.07.2017, ca. 20.000 Besucher, ca. 80 Acts, Kombiticket 120 Euro

www.burgherzberg-festival.de

Eine gute Art dem Winter und den eisigen Temparaturen zu trotzen ist der Blick nach vorne. Auf eine Zeit in der wir Musikbegeisterten und Outdoor Freaks die Batterien laden. Was gibt es Schöneres als unter einem Sternenhimmel mit Gleichgesinnten und guter Musik durch die Nacht zu tanzen ? Open-Air-Festivals bieten auch immer die Chance sein eigenes musikalisches Reportoire zu erweitern und ungeahnte neue Künstler, Menschen und Gegenden zu entdecken. In den Sommermonaten von Juni bis September finden deutschlandweit über 500 namhafte Musik Festivals statt. Im von mir recherchierten Festivalkalender findet ihr eine Übersicht über die 35 wichtigsten Pop + Rock Open Air´s des Sommers 2017 in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden Württemberg und Thüringen. Die Auswahl umfasst Tickets für das gesamte Festival von 0 bis maximal 120 Euro inklusive Campinggebühren.

Großen Respekt gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern, die uns auch in extremen Zeiten von Kunst & Kommerz freien Zugang zur Musik und Festivalgelände ermöglichen. Hier glänzen besonders das Steinbruchfestival der „Arties“ in Mühlheim am Main, die ihr 25. Festivaljubiläum feiern aber auch das Flörsheimer Open-Air mit einem hervorragenden Line up bei freien Eintritt. Dabei auch viele tolle Bands aus der Region.

JOANNE SHAW TAYLOR – Tied & Bound vom Live Album „Songs from the road“.Sie rockt die Gibson Gitarre wie keine andere female Artist. Bereits als Jugendliche begann sie Blues zu spielen. Ihre Idole sind Jimi Hendrix und Steve Ray Vaughan. Im zarten Alter von 16 Jahren wurde sie von der zweiten Hälfte der Eurythmics, Dave Stewart, entdeckt. Ihre beiden ersten Alben „White Sugar“ (2009) und „Diamonds in the Dirt“ (2010) kletterten in die Top Ten der US-amerikanischen Blues-Charts. In diesen Jahren gewann Taylor je einen British Blues Award als „Best Female Vocalist“. Bisher hat die Engländerin sechs Alben veröffentlicht, zuletzt „Wild“ in 2016.

KANSAS stammen aus dem US Bundesstaat Kansas und haben sich 1972 gefunden. Sie gelten als wichtigster Vertreter des klassischen Progressive Rock der 1970er Jahre. In ihrer Anfangszeit schrieben sie überwiegend epische versponnene Songs bis sie schließlich in 1978 mit „Dust in the wind“ einen Top Ten Hit und Evergreen landeten. Ganz außergewöhnlich für eine Rockband sind die klassichen Elemente und Instrumente, wie zum Beispiel eine virtuos gespielte Geige. In ihrer Karriere haben sie bisher mehr als 15 Millionen Platten verkauft und 30 Alben veröffentlicht.Wir hörten den Song „Bringing it back“ (1978).

Das Open Air in Burg Herzberg, ganz in der Nähe von Alsfeld, bietet auf Center-, Freak- und mehreren kleineren Bühnen mehr als 80 Live Acts. Hippies und Freunde des Psychodelic Rock kommen auf ihre Kosten, genau wie die Freunde der Weltmusik.

So wurde die Band TINARIWEN aus der nördlichen Sahara eingeladen. Neben den Einflüssen der eigenen Kultur wurde ihre Musik durch westliche Rockikonen wie Led Zeppelin, Johny Cash und Carlos Santana beeinflusst. Sie gelten als die erste Tuareg-Band, die elektrische Gitarren verwendete.

05. FLY´S MOTEL – Eat more dinosaurs

Noch ist nicht Sommer und wir müssen zumindest nachts ins Warme flüchten.

06. MITCH RYDER – True Love (Album: Live Talkies 1981) 05:38

morgen, Di., 14.03., live im Musikclub Das Bett, Schmidtstr. 12, Gallus

www.bett-club.de

Auch die drei folgenden Bands könnt ihr ebenfalls noch im März live im Musikclub Das Bett erleben.

Zunächst Dr. Feelgood (Mi., 29.03.) , Straßenjungs (kommenden Sa., 18.03.)

07. DR. FEELGOOD – Milk & Alkohol (Album: As it happens 1979) 05:05

08. STRASSENJUNGS – Spiesser

Nachdem DR. FEELGOOD bereits in den 1970er Jahren in ihrer Heimat England den British Blues Boom und die Punk-Ära aufgemischt hatten wurden auch sie durch einen Auftritt im WDR Rockpalast gepuscht und ihre Karriere befördert. Kein Wunder, denn DR. FEELGOOD gelten als ausgeprägte Liveband.

Und wir hörten natürlich „Spießer“ von der Frankfurter Band STRASSENJUNGS. Die Combo feiert am kommenden Samstag, den 18.03. im DAS BETT ihr 40jähriges Bühnenjubiläum.

Zuguterletzt möchte ich euch noch ein Konzert-Doppelpakt empfehlen, das am Do., den 30. März im DAS BETT rockt. Dann heißt es Bühne frei für zwei Bands, die ihre Wurzeln im wilden psychedelischen Rock tragen.

KATINKA, aus Mannheim und MOTHER´S CAKE aus Österreich. Kein Zufall, denn auch die zwei jungen Katinkas stammen von Austria.

Spätestens seit der VirusMusikRadioShow 2014 wissen wir um die Energie ihrer Live Auftritte. KATINKA entfesselt im richtigen Moment das unersättliche Gefühl, dass der Boden gerade unter den Füßen wegbricht. Zerreißende Melancholie und abgefuckt-literarische Sprachgewalt lassen Sängerin Katharina Münz, die an Nina Hagen erinnert, Worte finden, die in die Tiefen der Seele kriechen. Gepaart mit einer Musik, die geprägt ist von psychedelischen Erfahrungen und exzessivem Rock, entsteht so ein mitreißender Strudel, der in fremde Welten führt.

09. KATINKA – Augenblick (EP 2014) 09:25

10. MOTHER´S CAKE – Now or never

Das war der Hörnerv für heute. Danke für´s einschalten.

Meine nächste Sendung fällt auf die Musikmesse (05. – 08. April 2017).

Dann senden wir von VirusMusik wieder täglich live von 14 – 18 Uhr aus den Messehallen.

Bleibt radio x treu und Röckt schön ! Der Ben vom Hörnerv

 

Share this:

Leave a Reply